Türkei

Der türkische Präsident drohte mit der Ausweisung von 10 Botschaftern.
Politik  »  Diplomatie

Westen berät über Reaktion auf Ausweisungsdrohung Erdogans

Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan hat mit der angedrohten Ausweisung von 10 Botschaftern die Beziehungen des Westens zur Türkei vor eine neue Belastungsprobe gestellt. Die betroffenen Staaten, darunter die USA, Frankreich und Deutschland, berieten am Sonntag über eine angemessene Reaktion auf Erdogans Ankündigung, ihre Botschafter zu unerwünschten Personen zu erklären.

mehr
Merkel bei Erdogan.
Politik  »  Bundesregierung

Merkel zu Abschiedsbesuch bei Erdogan

Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan hofft, auch mit der zukünftigen deutschen Bundesregierung gut zusammenarbeiten zu können. Bundeskanzlerin Angela Merkel habe immer einen „vernünftigen und lösungsorientierten Ansatz“ gepflegt, sagte Erdogan am Samstag nach einem Treffen mit der Kanzlerin in Istanbul. Er hoffe, die Zusammenarbeit fortführen zu können. „Ich wünsche der neuen Regierung und ihrem Kanzler jetzt schon viel Erfolg.“

mehr
Ein Pilzesammler in der Türkei hat einen Riesen-Pilz gefunden. Der Riesenbovist bringt 23 (!) Kilo auf die Waage. Gefunden hatte der Mann den Pilz im Taurusgebirge. Der Riesenbovist gehört zur Familie der Champignonverwandten, bei jungen Exemplaren ist die Fruchtmasse weiß und fast ohne Eigengeschmack, im reiferen Zustand olivbraun und pulverig.
Badge Video
Videos  »  Türkei

Wanderer findet Riesen-Pilz

Ein Pilzesammler in der Türkei hat einen Riesen-Pilz gefunden. Der Riesenbovist bringt 23 (!) Kilo auf die Waage. Gefunden hatte der Mann den Pilz im Taurusgebirge. Der Riesenbovist gehört zur Familie der Champignonverwandten, bei jungen Exemplaren ist die Fruchtmasse weiß und fast ohne Eigengeschmack, im reiferen Zustand olivbraun und pulverig.

mehr
Flammen bei Tivoli, östlich von Rom am Freitag.
Chronik  »  Unwetter

Brände bei Rom, Hitzewelle in Spanien, Flut in der Türkei

In der Umgebung der italienischen Hauptstadt Rom hat die Feuerwehr am Freitagabend weiter gegen Waldbrände gekämpft. Die Einsatzkräfte löschten die Feuer von 2 Fronten. Im Einsatz seien auch ein Löschflugzeug und 2 Helikopter. Extremwetter macht den Einsatzkräften auch bei anderen Notsituationen im Mittelmeerraum heftig zu schaffen. In Spanien werden Hitzerekorde erwartet, in der Türkei stieg die Zahl der Toten durch Hochwasser auf 38.

mehr
In Griechenland wüten weiter zahlreiche große Waldbrände.
Chronik  »  Brände

Feuer in Griechenland wüten weiter: Stromausfälle in Athen

Die Waldbrände in Griechenland und der Türkei wüten weiter - vor allem die Lage nahe Athen spitzte sich zu, auch Stromausfälle wurden vermeldet. Seit den Morgenstunden fachten starke Westwinde die zahlreichen Feuer in Griechenland am Freitag an, am Nachmittag nahm deren Stärke weiter zu. Nördlich der Hauptstadt wurden Menschen mehrerer Ortschaften aufgerufen, die Region zu verlassen. Griechenlands Ministerpräsident Kyriakos Mitsotakis schwor die Bürger auf harte Tage ein.

mehr
Der Brand erreicht ein türkisches Kohlekraftwerk.
Badge Video
Chronik  »  Brände

Erdogan: Schlimmste Waldbrände in Geschichte der Türkei

Die Türkei kämpft nach Angaben von Präsident Recep Tayyip Erdogan gegen die schlimmsten Waldbrände ihrer Geschichte. Das erklärte das Staatsoberhaupt am Mittwochabend in einem TV-Interview. In den Waldbrandgebieten in der Türkei haben die Flammen ein Kohlekraftwerk erfasst. „Die Flammen sind auf das Gelände des Kraftwerks übergesprungen“, twitterte am Mittwochabend der Bürgermeister von Milas, Muhammet Tokat.

mehr
Die Ursache der Brände ist noch unklar.
Chronik  »  Feuer

Zahl der Todesopfer durch Waldbrände in Türkei steigt

In der südtürkischen Provinz Antalya sind bei Löscharbeiten 2 Waldarbeiter ums Leben gekommen. Damit erhöhte sich die Zahl der Todesopfer im Zusammenhang mit den Waldbränden in der Türkei am Samstag auf 5, wie Gesundheitsminister Fahrettin Koca mitteilte. Medien hatten zuvor von insgesamt 6 Todesopfern berichtet.

mehr
7 Menschen verloren bei dem Angriff ihr Leben.
Politik  »  Angriff

7 Mitglieder von kurdischer Familie in Türkei getötet

In der Türkei schlägt ein mutmaßlich rassistisch motivierter, tödlicher Angriff auf eine kurdische Familie hohe Wellen. Bewaffnete Angreifer drangen am Freitag in das Haus der Familie Dedeoglu nahe der Stadt Konya ein, töteten 7 Menschen und versuchten das Haus in Brand zu setzen. Menschenrechtler sprachen von einem rassistischen Verbrechen. Die Regierung in Ankara wies diese Darstellung als „Provokation“ zurück.

mehr
Die Türkei und Griechenland streiten sich seit Jahrzehnten um ihre Hoheitsrechte in der Ägäis.
Politik  »  Politische Bewegungen

Kriegsgefahr zwischen Griechenland und der Türkei

Die Spannungen zwischen Griechenland und Türkei nehmen zu. Experten sehen die beiden NATO-Partner bereits an der Schwelle zu einem bewaffneten Konflikt, wobei sich die Lage durch die jüngste Lieferung von französischen Kampfjets an Griechenland weiter zuspitzen könnte. Neben Territorialstreitigkeiten in der östlichen Ägäis sorgt vor allem der Zypern-Konflikt für dicke Luft zwischen Athen und Ankara.

mehr
Es gab mehrere Festnahmen.
Politik  »  Demonstration

Polizei geht gegen Pride Parade in Istanbul vor

Einem Demonstrationsverbot und massivem Polizeiaufgebot zum Trotz haben sich in Istanbul am Samstag Hunderte Menschen zur Pride Parade versammelt. Die Polizei setzte Tränengas gegen die Demonstranten ein, die durch das europäische Zentrum der Stadt liefen, wie eine Reporterin mitteilte. Berichten zufolge wurden auch Plastikgeschoße in die Menge gefeuert. Mehrere Menschen wurden laut Organisatoren festgenommen.

mehr
mehr laden