Testaktion

Jeder in Bozen ansässige Bürger kann sich ab Freitag kostenlos testen lassen. Im Bild der lockdownbedingt fast menschenleere Waltherplatz.
Badge Local
Chronik  »  Coronavirus

„Bozen testet“ beginnt am Freitag

Der erste Bozner Fall der Südafrika-Mutante sorgt für gehörigen Stress im Rathaus. Wie berichtet, wurde am Dienstag bekannt, dass eine Person, die derzeit im Bozner Krankenhaus liegt, positiv auf die Mutation getestet wurde. Deshalb gibt es nun eine freiwillige Gratis-Testaktion für alle Bozner.

mehr
Die vereinfachte Regelung gilt für die 3 Kerntage der Testaktion vom 20. bis 22. November.
Badge Local
Chronik  »  Sanitätsbetrieb

„Südtirol testet“: Krankschreibung und Vormerkung

Der Ablauf für die Krankschreibung im Falle eines positiven Testergebnisses wurde im Rahmen der Aktion „Südtirol testet“ stark vereinfacht. Dafür reicht es, auf dem so genannten Ableseblatt, also dem Zugangsformular mit den persönlichen Daten, das Kästchen „Bei positivem Befund brauche ich eine Krankmeldung an das NISF“ anzukreuzen. Im Fall eines positiven Antigen-Schnelltests erfolgt die Krankschreibung dann automatisch.

mehr
Erste Tests  in der Südtiroler Bevölkerung wurden bereits durchgeführt.
Badge Local
Chronik  »  Coronavirus

„Südtirol testet“ ist schon im Gange

„Südtirol testet“ ist gestartet. Weil auch Antigen-Tests zählen, die 72 Stunden vor Freitag erfolgen, haben sich gestern die ersten Bürger in Apotheken testen lassen. Tests über Hausärzte, Privatärzte, Apotheken oder in Betrieben sind bis Mittwoch möglich. Der Löwenanteil der Tests wird aber am Freitag, Samstag und Sonntag in über 200 landesweiten Teststationen durchgeführt. „Nehmen 100.000 Bürger teil, wären bereits gute Schritte nach vorne möglich, sind es 200.000 umso mehr“, sagt der Landeshauptmann.

mehr
mehr laden