Tierschutz

Der Senat hat einen Gesetzentwurf genehmigt, mit dem Umwelt- und Tierschutz in der Verfassung verankert werden sollen.
Badge Local
Politik  »  Senat

Umwelt- und Tierschutz – Zeichen der Verantwortung

„Ein Durchbruch und ein Zeichen von Verantwortung gegenüber den zukünftigen Generationen,“ mit diesen Worten kommentiert der ehemalige Senator Oskar Peterlini die Verfassungsänderung, mit der Umwelt- und Tierschutz in der Verfassung verankert werden sollten. Einen entsprechenden Gesetzentwurf hat der Senat in erster Lesung genehmigt.

mehr
Die Forderung von Julia Unterberger: Das Schreddern von lebenden männlichen Küken und das Kastrieren von Ferkeln ohne eine Betäubung soll endlich verboten werden.
Badge Local
Politik  »  Tierschutz

Grausame Praktiken an Ferkeln und Küken in Italien endlich stoppen

„Italien sollte im Tierschutz einen Schritt nach vorne machen. Und dem Beispiel von Frankreich und Deutschland folgen, wo nach alternativen Wegen gesucht wird, um grausamen Praktiken wie dem Schreddern von männlichen Küken oder dem Kastrieren von Ferkeln ohne Betäubung ein Ende zu setzen.“ Dies betonte SVP-Senatorin Julia Unterberger heute bei der Fragestunde mit Landwirtschaftsminister Stefano Patuanelli.

mehr
Laut einem Report des WWF ist Europa ein Drehkreuz des Tigerhandels.
Chronik  »  Gefährdete Arten

WWF: Europa als Hotspot für illegalen Tierhandel

Laut einem Report des WWF ist Europa ein Drehkreuz des Tigerhandels. Demnach zählen Länder wie Deutschland, Frankreich, Belgien oder Italien zu den 30 größten Exporteuren und Importeuren weltweit. Von 2013 bis 2017 wurden 187 lebende Tiger in Drittländer ausgeführt, davon 43 zu kommerziellen Zwecken, beispielsweise für die Zucht. 73 landeten in Zirkussen und Freizeitparks rund um den Globus. Darüber hinaus wurden 95 Tigerprodukte beschlagnahmt.

mehr
Einige Länder halten sich nicht an die strengen Bestimmungen, zu denen sie sich eigentlich verpflichten.
Chronik  »  UN-Konferenz

Bedrohte Tiere können trotz Schutzstatus aussterben

Für Asiatische Elefanten und Weißspitzen-Hochseehaie war der Samstag ein guter Tag. Beide Arten sind vom Aussterben bedroht. Doch am Samstag erhielten sie zum Abschluss einer Konferenz mit rund 130 Staaten in der indischen Stadt Gandhinagar den höchsten Schutzstatus der UN-Konvention zur Erhaltung wandernder wildlebender Tierarten (CMS).

mehr
Einige Tierarten, so auch asiatische Elefanten, sollen in die höchste Schutzkategorie aufgenommen werden. (Symbolbild)
Chronik  »  Tierschutz

Mehr Schutz für bedrohte Tierarten

Angesichts des raschen Rückgangs vieler Tiere weltweit haben sich in Indien Vertreter von über 100 Staaten dafür ausgesprochen, Asiatische Elefanten, Jaguare, eine Hai- und mehrere Vogelarten in die höchste Schutzkategorie der Konvention zur Erhaltung wandernder wildlebender Tierarten (CMS) aufzunehmen. Das Plenum muss zum Abschluss der 13. UN-Artenschutzkonferenz am Samstag nun noch offiziell zustimmen.

mehr
mehr laden