Tipps

Die neue Regelung gilt nur für Mietverträge von Immobilien, die für Wohnzwecke abgeschlossen wurden.
Badge Local
Wirtschaft  »  Steuern

Keine Besteuerung mehr bei Mietausfällen

Eine Neuerung, die in diesen Tagen im Dekret zur Unterstützung der Wirtschaft („decreto sostegni“) eingeführt wird, hat große Auswirkungen bereits auf die laufende Steuererklärungssaison: Rückwirkend für 2020 wird eingeführt, dass Mieterlöse nur mehr bei effektivem Inkasso zu versteuern sind. + Von Gert Gasser

mehr
Um wenig Geld das gesamte Haus sanieren: Diese Möglichkeit bietet der sogenannte 110-Prozent-Bonus des italienischen Staates. Der Superbonus ist zwar eine nie da gewesene Chance – diese muss jedoch gründlich abgewogen und bewertet werden. shutterstock
Badge Local
Wirtschaft  »  Ratgeber

Superbonus 110 Prozent: Es ist nicht alles Gold, was glänzt!

Mittlerweile hat der Superbonus 110 Prozent, wie die anderen Steuerbegünstigungen für Renovierungen, auch hierzulande ziemlich verbreitet Fuß gefasst. Der Superbonus ist zwar eine nie da gewesene Chance – diese muss jedoch im Vorfeld gründlich abgewogen und bewertet werden. Bevor den Technikern oder Firmen ein Auftrag erteilt wird, sollte man einige Überlegungen anstellen, rät die Verbraucherzentrale Südtirol (VZS).

mehr
Die Hausärztin rät: Wer Fieber und grippeähnliche Symptome hat, soll vor allem des Bett hüten und fiebersenkende Mittel zu sich nehmen.
Badge Local
Chronik  »  Epidemie

Coronavirus: „Angst und Panik sind schlechte Begleiter“

Natürlich sei Corona ein gefährliches Virus, das man nicht unterschätzen dürfe. „Aber Angst und Panik sind fehl am Platz“, sagt Dr. Doris Gatterer, Hausärztin und Präsidentin der Südtiroler Gesellschaft für Allgemeinmedizin (SüGAM), in der Montag-Ausgabe der „Dolomiten“. Gatterer rät, einfach die üblichen Grippe-Tipps einzuhalten.

mehr
Chronik  »  Tipps

WWF gibt Tipps für "Rendezvous" mit Bären

Bären sind scheu und gehen Menschen normalerweise früh aus dem Weg. Dass es in freier Wildbahn dennoch zu Kontakten kommen kann, zeigt der jüngste Fall im Salzburger Lungau. Der WWF und die Österreichischen Bundesforste weisen darum in einer gemeinsamen Broschüre auf den richtigen Umgang mit Bär, Luchs und Wolf hin.

mehr
mehr laden