US-Wahl 2020

Rund die Hälfte der US-Republikaner glauben, dass die Wahl manipuliert wurde und Trump zum eigentlichen Sieger gekürt werden sollte.
Politik  »  US-Wahl 2020

Hälfte der US-Republikaner glaubt noch an Trumps Wahlsieg

Rund die Hälfte der US-Republikaner hält einer Umfrage zufolge Donald Trump für den rechtmäßigen Gewinner der Präsidentschaftswahl und glaubt, dass ihm der Sieg von Joe Biden gestohlen wurde. Sie sind überzeugt, es habe weitverbreiteten Betrug gegeben, von dem der Demokrat Biden profitiert habe, wie eine am Mittwoch veröffentlichte Reuters/Ipsos-Umfrage ergibt.

mehr
Die USA hatten Ende Februar ein Abkommen unterzeichnet, das den schrittweisen Rückzug aller US- und Nato-Streitkräfte bis Ende April 2021 in Aussicht stellt.
Politik  »  US-Wahl 2020

Trump ordnet Abzug weiterer Truppen aus Afghanistan und dem Irak an

Der amtierende US-Präsident Donald Trump hat den Abzug weiterer US-Truppen aus Afghanistan und dem Irak angeordnet. Bis zum 15. Januar werde die Zahl der Soldatinnen und Soldaten auf jeweils etwa 2500 reduziert, erklärte der geschäftsführende Verteidigungsminister Christopher Miller am Dienstag im Pentagon. Der Teilabzug würde damit unmittelbar vor Amtseinführung des gewählten US-Präsidenten Joe Biden umgesetzt. Die Vereidigung ist für den 20. Januar geplant.

mehr
Biden bereitet alles für die Amtsübergabe vor.
Politik  »  US-Wahl 2020

Biden stellt Team fürs Weiße Haus vor

Gut 2 Monate vor seiner Amtseinführung hat der gewählte US-Präsident Joe Biden weitere Mitglieder seines Teams im Weißen Haus vorgestellt. Die bisherige Wahlkampfmanagerin des Demokraten, Jen O'Malley Dillon, soll stellvertretende Stabschefin werden, der Kongressabgeordnete Cedric Richmond soll die Position eines ranghohen Beraters einnehmen, wie Biden am Dienstag mitteilte. Die bisherige leitende Anwältin seines Wahlkampfteams, Dana Remus, soll demnach auch im Weißen Haus das Team der Juristen leiten.

mehr
In Georgia werden nun die Stimmen nochmal ganz von vorne ausgezählt.
Politik  »  US-Wahl 2020

Georgia zählt Stimmen der US-Präsidentenwahl neu aus

Der US-Bundesstaat Georgia wird alle bei der Präsidentenwahl abgegebenen Stimmen neu per Hand auszählen. Das gab der zuständige Staatssekretär Brad Raffensperger am Mittwoch bekannt. Das sei die richtige Entscheidung angesichts des knappen Abstands zwischen Präsident Donald Trump und Herausforderer Joe Biden, sagte er. Trumps Wahlkampfteam teilte mit, dass es die Neuauszählung beantragt habe.

mehr
Harris kündigte an, die Gesundheitspolitik von Donald Trump stark infrage zu stellen.
Politik  »  US-Wahl 2020

Kamala Harris: Widerstand gegen Trumps Gesundheitspolitik

Die gewählte US-Vizepräsidentin Kamala Harris hat angekündigt, weitere Initiativen der bisherigen US-Regierung in der Gesundheitspolitik zu verhindern. Der juristische Vorstoß der Republikaner gegen die Gesundheitsreform von Expräsident Barack Obama sei ein „eklatanter Versuch, den Willen des Volkes umzukehren“, sagte Harris am Dienstag und fügte hinzu: „Der gewählte Präsident (Joe Biden) und ich können dies nicht zulassen.“

mehr
Insgesamt steht der demokratische Kandidat Joe Biden bereits als Wahlsieger fest.
Politik  »  US-Wahl 2020

USA zählen weiter Stimmen aus – 5 Staaten im Blick

Eine Woche nach der Präsidentschaftswahl in den USA dauert die Auszählung der Stimmen in vielen Bundesstaaten weiter an. Bei der Aktualisierung der Ergebnisse kam es am Dienstag zu kleineren Verschiebungen der bisher absehbaren Mehrheitsverhältnisse. Insgesamt steht der demokratische Kandidat Joe Biden als Wahlsieger fest, mit 279 Stimmen für die Wahlversammlung im Dezember. Für die Mehrheit reichen 270 dieser Wahlleute.

mehr
EU-Kommissionschefin Ursula von der Leyen hat den USA unter einem künftigen Präsidenten Joe Biden einen umfassenden Neustart der Beziehungen angeboten.
Politik  »  US-Wahl 2020

Von der Leyen bietet den USA umfassende neue Partnerschaft

EU-Kommissionschefin Ursula von der Leyen hat den USA unter einem künftigen Präsidenten Joe Biden einen umfassenden Neustart der Beziehungen angeboten. „Das sollte alles von Sicherheit bis Nachhaltigkeit abdecken, von Regeln für Technologie bis zum Handel, von einer Angleichung der globalen Wettbewerbsbedingungen bis zur Stärkung der globalen Institutionen“, sagte von der Leyen am Dienstag in einer Rede vor EU-Botschaftern.

mehr
Im Vorhinein der US-Wahlen hatten Beobachter darauf spekuliert, Amtsinhaber Donald Trump könnte unter Umständen verfrüht seinen Wahlsieg verkünden. Nun war es der demokratische Präsidentschaftskandidat Joe Biden, der in den frühen Morgenstunden vor die Kameras trat - er erklärte sich zwar nicht zum Gewinner der Wahl, immerhin waren die Auszählungen in mehreren Bundesstaaten noch im vollen Gange, aber er sagte: „Ich bin zuversichtlich, dass wir das gewinnen können." Zwar sei die Abstimmung erst zu Ende, wenn alle Stimmen ausgezählt seien, was noch bis in den Morgen dauern könnte, so Biden. Aber er blicke optimistisch auf die umkämpften Staaten Wisconsin, Michigan und Pennsylvania.
Badge Video
Videos  »  Biden

Biden: „Wir können das gewinnen“

Im Vorhinein der US-Wahlen hatten Beobachter darauf spekuliert, Amtsinhaber Donald Trump könnte unter Umständen verfrüht seinen Wahlsieg verkünden. Nun war es der demokratische Präsidentschaftskandidat Joe Biden, der in den frühen Morgenstunden vor die Kameras trat - er erklärte sich zwar nicht zum Gewinner der Wahl, immerhin waren die Auszählungen in mehreren Bundesstaaten noch im vollen Gange, aber er sagte: „Ich bin zuversichtlich, dass wir das gewinnen können." Zwar sei die Abstimmung erst zu Ende, wenn alle Stimmen ausgezählt seien, was noch bis in den Morgen dauern könnte, so Biden. Aber er blicke optimistisch auf die umkämpften Staaten Wisconsin, Michigan und Pennsylvania.

mehr
mehr laden