USA

Mit größter Vorsicht übergibt eine Helferin in Los Angeles, Kalifornien, ein Covid-19-Testset.
Badge Video
Chronik  »  Coronavirus

In USA erstmals mehr als 3 Millionen Corona-Fälle

In zahlreichen Regionen der Welt wurden erneut traurige Rekorde gemeldet, was die SARS-CoV-2-Pandemie betrifft. In den USA haben sich nach offiziellen Angaben bisher schon mehr als 3 Millionen Menschen mit dem Coronavirus infiziert. Mehrere Bundesstaaten meldeten am Dienstag neue Höchstwerte an täglichen Neuinfektionen. Insgesamt waren es rund 60.000, was ebenso einen Spitzenwert darstellte.

mehr
Joe Biden kritisiert den US-Austritt aus der WHO.
Politik  »  US-Wahlen

Biden will bei Wahlgewinn USA in WHO zurückführen

Der demokratische US-Präsidentschaftskandidat Joe Biden hat den von US-Präsident Donald Trump angekündigten Austritt der USA aus der Weltgesundheitsorganisation (WHO) kritisiert. Biden kündigte für den Fall seines Siegs bei der Wahl im November eine sofortige Rückkehr zur WHO an. Da der Austritt ohnehin erst in einem Jahr in Kraft treten würde, wäre dies wohl kein Problem.

mehr
Maxwell muss sich vor Gericht verantworten.
Chronik  »  Fall Epstein

Ghislaine Maxwell in New Yorker Gefängnis verlegt

Die Ex-Freundin des US-Sexualstraftäters Jeffrey Epstein, Ghislaine Maxwell, ist in ein New Yorker Gefängnis verlegt worden. Die 58-Jährige wurde von einer Haftanstalt des Bundesstaates New Hampshire in das Bundesgefängnis Metropolitan Detention Center im New Yorker Stadtteil Brooklyn gebracht, wie die Gefängnisbehörden am Montag bestätigten. Am Freitag soll sie erstmals vor Gericht erscheinen.

mehr
Polizeigewalt ist den USA keine Seltenheit.
Politik  »  Demonstration

Polizeireform in USA laut Amnesty dringend notwendig

Nach den Anti-Rassismus-Protesten in den USA und weltweit fordert die Menschenrechtsorganisation Amnesty International eine „systemische und umfassende Reform“ der US-Polizei. Die „exzessive Gewaltanwendung und außergerichtliche Hinrichtungen von Schwarzen durch Sicherheitskräfte“ müsse „dringend“ und „ein für allemal“ beendet werden, so Amnesty am Montag in einer Aussendung.

mehr
Trump im Kampf gegen Demonstranten und Corona.
Badge Video
Politik  »  USA

Trump nutzt Unabhängigkeitsfeiern als Wahlkampfbühne

Mitten in der sich zuspitzenden Corona-Krise hat US-Präsident Donald Trump bei den Feiern zum Unabhängigkeitstag in einer Ansprache an die Nation gegen Demonstranten und Gegner ausgeteilt - wie bereits am Vorabend des traditionell eigentlich unpolitischen Feiertags. „Wir werden niemals zulassen, dass ein wütender Mob unsere Statuen niederreißt oder unsere Geschichte auslöscht“, sagte Trump.

mehr
Rettungskräfte konnten Frau nicht mehr helfen.
Chronik  »  Demonstration

USA: Eine Tote bei Amok-Autofahrt in Demonstrantengruppe

Ein Mann ist mit seinem Auto in der US-Großstadt Seattle in eine Gruppe von Demonstranten gerast und hat dabei 2 Frauen überfahren. Eine 24-Jährige sei mit lebensgefährlichen Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht worden und dort gestorben, berichteten örtliche Medien in der Nacht zum Sonntag (Ortszeit) unter Berufung auf das Krankenhaus. Eine 32-Jährige sei in ernstem Zustand.

mehr
Mehr als 30 Raketenangriffe  richteten sich seit Oktober gegen Militärstützpunkte, die US-Botschaft und US-Ölfirmen. (Symbolbild)
Politik  »  Konflikte

Erneute Raketenangriffe auf US-Einrichtungen im Irak

Im Irak sind in der Nacht auf Sonntag erneut gezielte Raketenangriffe auf US-Einrichtungen verübt worden. Eine Katjuscha-Rakete sei auf die Grüne Zone in Bagdad abgefeuert worden, erklärte die irakische Armee. Außerdem hätten die Streitkräfte einen Angriff auf den auch von den USA genutzten Stützpunkt Taji nördlich der Hauptstadt verhindert und eine Rakete sowie einen Raketenwerfer beschlagnahmt.

mehr
Nordkorea wartet anscheinend die Wahl in den USA ab.
Politik  »  Konflikte

Nordkorea lehnt neue Gespräche mit den USA ab

Nordkorea hat eine Wiederaufnahme direkter Gespräche mit den USA abgelehnt. Die Regierung in Pjöngjang habe „kein Bedürfnis, den USA von Angesicht zu Angesicht gegenüberzusitzen“, erklärte Vize-Außenministerin Choe Son-hui am Samstag laut der staatlichen Nachrichtenagentur KCNA. „Die USA liegen falsch, wenn sie denken, dass so etwas wie Verhandlungen mit uns noch funktionieren.“

mehr
Zum Tatmotiv machten die Behörden noch keine Angaben.
Chronik  »  USA

Achtjähriger stirbt nach Schüssen in US-Einkaufszentrum

Nach Schüssen in einem Einkaufszentrum im US-Bundesstaat Alabama ist ein achtjähriger Bub gestorben. 3 weitere Menschen, darunter ein minderjähriges Mädchen, seien mit Verletzungen in Krankenhäuser gebracht worden, teilte die Polizei in Hoover am Freitagabend (Ortszeit) mit. Zum Zustand der Verletzten gab es zunächst keine Informationen.

mehr
Die USA sind weltweit am stärksten von der Coronavirus-Pandemie betroffen.
Chronik  »  Coronavirus

USA: Neuer Rekord an täglichen Corona-Neuinfektionen

In den USA hat die Zahl der täglichen Neuansteckungen mit dem neuartigen Coronavirus einen neuen Höchststand erreicht. Innerhalb der vergangenen 24 Stunden wurden nach Angaben der Johns-Hopkins-Universität vom Freitagabend (Ortszeit) 57.683 neue Corona-Infektionen registriert. Damit wurden insgesamt bereit 2,79 Millionen Ansteckungen in den USA nachgewiesen.

mehr
Das Pentagon ist nicht erfreut über Chinas Aktionen.
Politik  »  Militär

US-Kritik an Militärübungen im Südchinesischen Meer

Die USA haben derzeitige chinesische Militärübungen rund um eine Inselgruppe im Südchinesischen Meer als Bedrohung für die Stabilität in der Region angeprangert. Das US-Verteidigungsministerium zeigte sich am Donnerstag „besorgt“ über die am Vortag begonnenen Manöver an den Paracel-Inseln. Diese Operationen „destabilisieren die Lage weiter“, warnte das Pentagon.

mehr
In den USA wurde die 50.000-Marke an Neuinfizierten binnen 24 Stunden überschritten.
Chronik  »  Coronavirus

WHO sieht Pandemie-Entwicklung mit zunehmender Besorgnis

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) beobachtet die Entwicklungen in der Corona-Pandemie global gesehen mit zunehmender Besorgnis. Mehr als die Hälfte aller weltweit registrierten Infektionsfälle seien im vergangenen Monat gemeldet worden, hatte WHO-Chef Tedros Adhanom Ghebreyesus bereits am Mittwoch gewarnt. Die Coronakrise sei „nicht annähernd vorbei“, fügte er hinzu.

mehr
Trump verdreht einmal mehr die Wahrheit.
Politik  »  Polizei

Trump wettert gegen Black Lives Matter -Schriftzug in N.Y.

US-Präsident Donald Trump hat sich über einen auf der New Yorker Fifth Avenue geplanten „Black-Lives-Matter“-Schriftzug beschwert. Bürgermeister Bill de Blasio will damit die Straße direkt vor dem Trump-Tower im Zentrum Manhattans großflächig bemalt lassen. Trump nannte den in ähnlicher Form auch vor dem Weißen Haus angebrachten Schriftzug ein „Symbol des Hasses“.

mehr
mehr laden