USA

Trump bestreitet das Telefonat.
Politik  »  Trump

Zeuge widerspricht Trump in Impeachment

Ein zentraler Zeuge in den Impeachment-Ermittlungen gegen Donald Trump hat dem US-Präsidenten mit Blick auf ein Telefonat Ende Juli offen widersprochen. Der US-Botschafter bei der EU, Gordon Sondland, sagte am Mittwoch bei einer öffentlichen Anhörung im Repräsentantenhaus aus, er habe am 26. Juli mit Trump telefoniert – was der Präsident bestreitet.

mehr
Die 31-jährige Lizzo wurde achtmal für die Grammys nominiert.
Kultur  »  Pop

Grammy-Nominierungen bekanntgegeben

Die US-Sängerin Lizzo (31) geht mit den meisten Gewinnchancen in die nächste Grammy-Verleihung. Lizzo ist achtmal nominiert, unter anderem in den Kategorien „Aufnahme des Jahres“, „Album des Jahres“ und „Bester neuer Künstler“, teilte die Recording Academy, die die Grammys organisiert, am Mittwoch mit.

mehr
Laut Vorwurf würden Kinder ins „Netz“ des Herstellers gelockt.
Chronik  »  Tabakindustrie

Kalifornien verklagt E-Zigaretten-Hersteller Juul

Der US-Bundesstaat Kalifornien verklagt den E-Zigaretten-Hersteller Juul, weil dieser in Werbekampagnen Minderjährige ins Visier genommen haben soll. Kaliforniens Generalstaatsanwalt Xavier Becerra erklärte am Montag, Juul und die E-Zigaretten-Industrie würden Kinder in ihr „Netz“ locken. „Wir werden Juul und jedes andere Unternehmen zur Rechenschaft ziehen, die eine Gesundheitskrise befeuern.“

mehr
Tesla will in Europa Fuß fassen.
Wirtschaft  »  Elektroauto

Tesla plant vier Milliarden Euro für deutsche Gigafactory

Der US-Elektroauto-Hersteller Tesla will bis zu 4 Milliarden Euro in die geplante „Gigafactory“ in Grünheide nahe Berlin investieren. In einer ersten Stufe sind der Brandenburger Landesregierung zufolge in Grünheide über 3000 Arbeitsplätze geplant, bis zu 8000 könnten es nach einem Ausbau werden. Der Start der Bauarbeiten nahe der Autobahn 10 ist für das erste Quartal 2020 geplant.

mehr
Man könne die amerikanische Strategie leicht mit der Nazi-Politik vergleichen, so Assad.
Politik  »  Syrien

Syriens Präsident Assad wirft den USA Nazi-Methoden vor

Syriens Präsident Baschar al-Assad hat den USA „Nazi-Methoden“ in der Außenpolitik vorgeworfen. „Wir können die amerikanische Strategie heute sehr leicht mit der Nazi-Politik vergleichen: Expansion, Invasion, die Interessen anderer Nationen untergraben (...), alles um des Öls Willen“, sagte Assad in einem Interview des russischen Staatssenders RT, das am Freitag veröffentlicht wurde.

mehr
Ray Cromatie sei am späten Mittwochabend in einem Gefängnis südlich von Atlanta eine tödliche Injektion verabreicht worden.
Chronik  »  Todesstrafe

Georgia richtet verurteilten Mörder hin

Trotz Zweifeln an seiner Schuld ist im US-Staat Georgia Medienberichten zufolge ein verurteilter Mörder hingerichtet worden. Dem 52-jährigen Ray Cromatie sei am späten Mittwochabend in einem Gefängnis südlich von Atlanta eine tödliche Injektion verabreicht worden, berichtete eine örtliche Zeitung.

mehr
"Charing Cross Bridge" war Bieter 25 Mio. wert.
Kultur  »  Auktion

London-Bild von Monet für 25 Millionen Euro versteigert

Eine London-Ansicht des französischen Künstlers Claude Monet (1840-1926) ist in New York für 27,6 Mio. Dollar (etwa 25 Mio. Euro) versteigert worden. „Charing Cross Bridge“ ging an einen anonymen Bieter, teilte das Auktionshaus Sotheby's am Mittwoch mit. Monet hatte das Werk 1903 bei einem Besuch in London gemalt. In den vergangenen 40 Jahren war es in einer Familiensammlung gewesen.

mehr
mehr laden