USA

Harvey Weinstein wegen Vergewaltigung vor Gericht.
Chronik  »  Prozess

Eröffnungsplädoyers im Weinstein-Prozess

Im Prozess gegen den früheren Hollywood-Mogul Harvey Weinstein wegen mutmaßlicher Sexualverbrechen beginnen am Mittwoch (9.30 Uhr Ortszeit; 15.30 Uhr MEZ) die Eröffnungsplädoyers. Damit bekommen Anklage und Verteidigung die Gelegenheit, ihre Argumente vorzutragen. Dem 67-Jährigen wird in dem Verfahren vorgeworfen, eine Frau vergewaltigt und einer anderen Frau Oralsex aufgezwungen zu haben.

mehr
Mehr als zehnstündige Sitzung der Kammer.
Politik  »  Staatsoberhaupt

Zähe Debatte über Impeachment-Prozedere im US-Senat

Die Debatte über das Prozedere für das Amtsenthebungsverfahren gegen US-Präsident Donald Trump im US-Senat gestaltet sich zäh. Nach einer mehr als zehnstündigen Sitzung der Kammer war in der Nacht auf Mittwoch (Ortszeit) noch immer keine Abstimmung über eine vom republikanischen Mehrheitsführer, Mitch McConnell, eingebrachte Resolution zu den Verfahrensregeln absehbar.

mehr
2 iranische "TOR"-Raketen trafen das Flugzeug.
Politik  »  Konflikte

2. Bericht von Irans Luftfahrtbehörde zu Flugzeugabschuss

Das irrtümlich im Iran abgeschossene ukrainische Passagierflugzeug wurde durch 2 Raketen zum Absturz gebracht. Das ist das Ergebnis eines zweiten Berichts der iranischen Luftfahrtbehörde, wie die iranische Nachrichtenagentur Isna in der Nacht auf Dienstag berichtete. Demnach wurde die Maschine nahe Teheran von 2 Raketen des Typs „TOR“ aus nördlicher Richtung getroffen.

mehr
Evan Spiegel .
Wirtschaft  »  Online

Snapchat-Gründer sieht TikTok als großen Herausforderer

Snapchat-Gründer Evan Spiegel sieht das soziale Video-Netzwerk TikTok als großen Herausforderer, streut dem Mitbewerber aber Rosen. „Ich liebe TikTok. Ich bin ein großer Fan“, bekannte Spiegel bei einem Auftritt auf der Innovationskonferenz DLD in München am Sonntag. Er verbringe gern Zeit bei TikTok und sei nicht sauer, dass Facebook seine Ideen kopiert habe.

mehr
Ali Larijani will die EU aus den US-Klauen befreien.
Politik  »  Atompolitik

Iran ruft EU im Atomstreit zu Fairness

Der iranische Parlamentspräsident Ali Larijani hat die Europäer aufgefordert, im Atomstreit „fair“ zu bleiben, und gleichzeitig vor Gegenmaßnahmen gewarnt. „Falls sich die EU im Atomstreit unverhältnismäßig verhält, werden wir verhältnismäßig darauf reagieren“, sagte Larijani am Sonntag nach Angaben der staatliche Nachrichtenagentur IRNA. Dies solle keine Drohung, aber eine deutliche Ansage sein.

mehr
Sam Mendes gilt als Oscar-Mitfavorit.
Kultur  »  Film

Hollywood-Produzenten küren „1917“ zum besten Film

Das Weltkriegsdrama „1917“ hat mit seiner Auszeichnung durch die Hollywood-Produzenten zum besten Film seine Favoritenrolle bei der bevorstehenden Oscar-Verleihung ausgebaut. Der Produzentenverband Producers Guild of America (PGA) zeichnete den Film des britischen Erfolgsregisseurs Sam Mendes am Samstagabend in Los Angeles mit dem Preis in der Top-Kategorie aus.

mehr
Zu den Materialien zählen auch zahlreiche belastende Bilder mit Trump.
Politik  »  Amtsenthebungsverfahren

Neue Impeachment-Materialien veröffentlicht

Nach Beginn des Amtsenthebungsverfahrens gegen US-Präsident Donald Trump haben die Demokraten im Repräsentantenhaus neue Materialien zur Ukraine-Affäre veröffentlicht. Dabei handle es sich um Materialien, die der Geschäftsmann Lev Parnas dem Geheimdienstausschuss übergeben habe, hieß es in einem am Freitagabend (Ortszeit) veröffentlichten Schreiben des Ausschussvorsitzenden Adam Schiff.

mehr
Der Vizepräsident von Pornhub wies den Vorwurf des Mannes zurück.
Chronik  »  USA

Gehörloser verklagt Pornoseiten wegen fehlender Untertitel

Ein Gehörloser aus New York hat 3 Pornoseiten verklagt, weil er ihre Filme im Internet wegen fehlender Untertitel angeblich nicht in vollen Zügen genießen kann. Yaroslav Suris reichte bei einem Gericht in Brooklyn Klage gegen die Internetseiten Pornhub, Redtube und YouPorn sowie gegen deren kanadischen Mutterkonzern MindGeek ein.

mehr
Nicht nur ihren Ehemann, auch Michelle Obama hat Trump im Visier.
Politik  »  Staatsoberhaupt

Trump kritisiert Schulkantinen-Reform von Michelle Obama

Die Regierung von US-Präsident Donald Trump will die Reform des Schulkantinen-Essens von Ex-First-Lady Michelle Obama aufweichen. Landwirtschaftsminister Sonny Perdue präsentierte am Freitag in Washington Vorschläge für neue Speisepläne an US-Schulen und forderte, das Angebot für die Kinder und Jugendlichen „appetitlich“ und „nahrhaft“ zu gestalten.

mehr
Im vergangenen Jahr wurden in den USA 22 Menschen hingerichtet.
Chronik  »  Todesstrafe

Erste Vollstreckung eines Todesurteils in diesem Jahr

Im US-Bundesstaat Texas ist ein 64-Jähriger 15 Jahre nach der Ermordung seiner Ehefrau hingerichtet worden. Joe Gardner starb am Mittwoch durch eine tödliche Spritze. Er war 2006 zum Tode verurteilt worden, weil er seine fünfte Ehefrau getötet hatte, die ihn nach zahlreichen Fällen häuslicher Gewalt verlassen und die Scheidung eingereicht hatte.

mehr
Irans Außenminister Zarif übt Kritik.
Politik  »  EU

Iran kritisiert Europäer im Atomstreit

Der Iran hat den Europäern vorgeworfen, im Atomstreit aus Angst vor den USA eingeknickt zu sein. „Die E3 (Deutschland, Frankreich und Großbritannien) hat die Überreste des Wiener Atomabkommens geopfert, um die neuen Zölle von (US-Präsident Donald) Trump zu vermeiden“, twitterte Außenminister Mohammed Javad Zarif am Donnerstag.

mehr
Der Iran gab zu, das Flugzeug unabsichtlich abgeschossen zu haben.
Badge Video
Politik  »  Konflikte

Neuer Videobeweis: Flugzeug von 2 iranischen Raketen getroffen

Nach dem Abschuss eines ukrainischen Flugzeugs mit 176 Menschen an Bord nahe Teheran soll ein weiteres Video nun zeigen, dass die Maschine von zwei iranischen Raketen getroffen wurde. Das berichteten die „New York Times“ und das „Wall Street Journal“ am Dienstag (Ortszeit). Beide Blätter gaben unabhängig voneinander an, Aufnahmen aus einer Überwachungskamera verifiziert zu haben.

mehr
mehr laden