Umwelt

Boris Johnson in der Runde der G7-Staats- und Regierungschefs.
Politik  »  Gipfel

G7 wollen Klimaschutz in ärmeren Ländern stärker finanzieren

Die führenden westlichen Wirtschaftsmächte wollen nach Angaben Londons künftig jährlich 100 Milliarden US-Dollar (rund 82,5 Milliarden Euro) für die Finanzierung des Klimaschutzes in Entwicklungsländern aufbringen. Eine entsprechende Zusage werde es zum Abschluss des G7-Gipfels in der englischen Grafschaft Cornwall geben, teilte die britische Regierung in der Nacht zum Sonntag mit.

mehr
Der Senat hat einen Gesetzentwurf genehmigt, mit dem Umwelt- und Tierschutz in der Verfassung verankert werden sollen.
Badge Local
Politik  »  Senat

Umwelt- und Tierschutz – Zeichen der Verantwortung

„Ein Durchbruch und ein Zeichen von Verantwortung gegenüber den zukünftigen Generationen,“ mit diesen Worten kommentiert der ehemalige Senator Oskar Peterlini die Verfassungsänderung, mit der Umwelt- und Tierschutz in der Verfassung verankert werden sollten. Einen entsprechenden Gesetzentwurf hat der Senat in erster Lesung genehmigt.

mehr
Dicker Schleim bedeckt die Wasseroberfläche.
Chronik  »  Türkei

Das Marmarameer erstickt im Algenschleim

Das türkische Marmarameer ist von einer durch Algen ausgelösten Schleimplage befallen. Das Meer stehe unter hohem Stress, sagt Bayram Öztürk, Biologe bei der Türkischen Stiftung für Meeresforschung und Professor an der Universität Istanbul. Der Höhepunkt sei trotzdem „noch nicht erreicht“. Er und weitere Experten fordern rasches Eingreifen.

mehr
Bewusstsein zu schaffen für ein verantwortungsvolles Handeln am Berg, aber auch im Alltag: Das ist das Kernanliegen des Projekts „Achtsam am Berg“.
Badge Local
Chronik  »  Projekt

„Achtsam am Berg“: Nachhaltiger Umgang mit Trinkwasser und Abfall

Bewusstsein zu schaffen für ein verantwortungsvolles Handeln am Berg, aber auch im Alltag – und dies ausgehend von den Themen Trinkwasser und Abfallvermeidung: Das ist das Kernanliegen des Projekts „Achtsam am Berg“, das am heutigen Donnerstag im Rahmen einer Pressekonferenz in Kastelruth vorgestellt wurde. Ziel ist es, Besucher und Touristiker im Dolomiten UNESCO Welterbegebiet für ein umweltfreundliches Verhalten zu sensibilisieren.

mehr
John Kerry sprach beim Klimagipfel.
Politik  »  Umwelt

USA und EU fordern Solidarität im Kampf gegen Klimawandel

Führende Vertreter der USA und der EU haben am Montag bei einem virtuellen Klimagipfel in Seoul ein verstärktes Engagement anderer Länder im Kampf gegen den Klimawandel gefordert. In Hinblick auf die jüngsten Verpflichtungen seines Landes zur Verringerung der Treibhausgasemissionen sagte der US-Klimabeauftragte John Kerry: „Auch andere Länder müssen ihre Ziele heraufsetzen.“

mehr
Ein Hochofen des Ilva-Werks.
Chronik  »  Italien

„Monsterprozess“ gegen Stahlkonzern Ilva: Hohe Haftstrafen

In der süditalienischen Stadt Tarent ist am Montag ein „Monsterprozess“ wegen schwerer Umweltverschmutzung und fahrlässiger Tötung mit hohen Strafen zu Ende gegangen. Ein Schwurgericht verurteilte den Ex-Eigentümer des Stahlkonzerns Ilva, Fabio Riva, zu 22 Jahren Haft und seinen Bruder Nicola zu 20 Jahren Haft. Weitere 2 hochrangige Ex-Manager der Stahlkonzerns wurden zu 21 Jahren Haft verurteilt.

mehr
Tonnenweise Plastikteilchen wurden an den Strand in Sri Lanka angespült.
Chronik  »  schiffsunglück

Tonnen kleinster Plastikteilchen verschmutzen Strand in Sri Lanka

9 Tage nach dem Ausbruch eines Brandes auf einem Containerschiff sind gigantische Mengen an winzigen Plastikteilchen und verkohlte Trümmer an der Küste Sri Lankas angespült worden. Mehrere Tonnen Plastikgranulat vermischt mit Öl und anderen Überresten bedeckten am Freitag den Strand Negombo rund 40 Kilometer nördlich der Hauptstadt Colombo. Mit Schaufeln und Baggern versuchten Soldaten, den Schmutz fortzuschaffen.

mehr
Am 22. Mai ist der Welttag der Biodiversität.
Badge Local
Chronik  »  Tag der Biodiversität

Land der Artenvielfalt: Nagelprobe auf dem Puflatsch

Am heutigen 22. Mai ist Welttag der biologischen Vielfalt. Er steht unter dem Motto „Wir sind Teil der Lösung“. „Das Land Südtirol, welches gerne auch ein Land der Artenvielfalt sein und werden möchte, kann jetzt zeigen, ob dieses Motto auch bei uns gilt“, heißt es in einer gemeinsamen Aussendung des Alpenvereins Südtirol, Dachverbands für Natur- und Umweltschutz, Heimatpflegeverbands Südtirol, Lia per Natura y Usanzes und der Vereinigung Südtiroler Biologen.

mehr
Die Erwärmung in der Arktis ist seit den 70ern rund dreimal höher als im globalen Schnitt.
Chronik  »  Umwelt

Arktis erwärmt sich noch schneller als gedacht

Die Erderwärmung ist in der Arktis nochmals schneller vorangeschritten als bisher angenommen. Die Zunahme der durchschnittlichen arktischen Oberflächentemperatur sei zwischen 1971 und 2019 mit 3,1 Grad Celsius rund dreimal höher gewesen als im globalen Durchschnitt in diesem Zeitraum, berichtete das im norwegischen Tromsø ansässige Arctic Monitoring and Assessment Programme (AMAP) am Donnerstag anlässlich des Ministertreffens des Arktischen Rates in Reykjavik.

mehr
mehr laden