Uni Bozen

Die Professoren Raffaella Di Cagno und Marco Gobbetti leiten das Projekt in Bozen.
Badge Local
Chronik  »  Forschung

Green New Deal: unibz entwickelt Nahrung der Zukunft

33 Partner aus 21 europäischen Ländern, von Universitäten, Forschungszentren und aus der Lebensmittelindustrie: Sie alle forschen im Rahmen des Projekts „Smart Protein“ in den kommenden 4 Jahren daran, wie aus Gemüse, Pilzen und Resten der Lebensmittelverarbeitung eiweißhaltige Lebensmittel hergestellt werden können. Mit dabei ist auch die unibz.

mehr
Studierende und Lehrkräfte, die aus Risikogebieten anreisen, sollen sich vorab mit der Universität in Verbindung setzen.
Badge Local
Chronik  »  Epidemie

Freie Universität Bozen öffnet wieder

Am Montag, 2. März 2020 öffnet die Freie Universität Bozen nach der einwöchigen Schließung wieder ihre Tore. Der Lehrbetrieb wird nach Durchführung aller nötigen Sicherheitsmaßnahmen aufgenommen, die Universitätsbibliothek öffnet und die Sprachprüfungen werden nachgeholt.

mehr
Die Umfrage unter Studierenden hat ergeben, dass sich viele Absolventen vorstellen können in Südtirol zu arbeiten.
Badge Local
Kultur  »  Umfrage

Wohin führt der Weg nach dem Uni-Abschluss?

Wie wird Südtirol als Studien- und Arbeitsort bewertet und wo zieht es die Absolventen ein Jahr nach Studienabschluss beruflich und räumlich hin? Das WIFO – Institut für Wirtschaftsforschung der Handelskammer hat für die Freie Universität Bozen Daten des Konsortiums Almalaurea ausgewertet.

mehr
Die Uni-Bibliothek ist ab Februar auch am Sonntag geöffnet.
Umfrage
Badge Local
Kultur  »  Umfrage

Sonntägliches Lernen in der Uni-Bibliothek

Die Universitätsleitung hat eine Erweiterung der Dienstleistungen für die beliebteste Lernumgebung an der Freien Universität Bozen beschlossen. Künftig wird die Universitätsbibliothek in Bozen auch sonntags geöffnet sein, und dies nicht nur für die eigenen, sondern für alle Südtiroler Studierende im In- und Ausland.

mehr
Tonin und seine Kollegen analysierten dafür Daten des ISTAT über die Zahl der Unfälle im Straßenverkehr mit Toten oder Verletzten in Italien zwischen 1996 und 2016 sowie über Vorfälle der Fahrerflucht. Mit interessanten Ergebnissen.
Badge Local
Chronik  »  Uni Bozen

Unfallvermeidung und Fahrerflucht: Punkte oder Knast?

Kurzfristig dienen drakonische Maßnahmen nicht dazu, Unfälle und Fahrerflucht zu reduzieren. Das Punktesystem des Führerscheins hat sich im Laufe der Jahre dennoch als nützlicher erwiesen als Gefängnisstrafen, um die Zahl tödlicher Unfälle zu reduzieren. Dies ist das Ergebnis einer eine Studie von 2019 zur Wirksamkeit verschiedener Strafverfolgungsmaßnahmen der Fakultät für Wirtschaftswissenschaften der Freien Universität Bozen, basierend auf Daten des ISTAT.

mehr
mehr laden