Vorschau

2015 zerschellte der Airbus mit 150 Insassen in den Alpen.
Chronik  »  Prozess

Co-Pilot bringt Germanwings zum Absturz - Streit um Schadenersatz geht weiter

Mehr als sechs Jahre nach dem Germanwings-Absturz mit 150 Toten befasst sich am Dienstag ein Gericht in Deutschland mit einer Klage von Hinterbliebenen gegen die Lufthansa. Sie fordern zusätzlichen Schadenersatz, weil sie die bisher gezahlten Schmerzensgelder der Germanwings-Mutter nach dem Flugzeugabsturz nicht für angemessen halten - und sehen die Fluggesellschaft in der Verantwortung für das Unglück.

mehr
Wissenschafter drängen auf die Einhaltung des 1,5 Grad-Zieles.
Chronik  »  Klimawandel

IPCC-Klimabericht warnt vor schweren Katastrophen

Am Montag wird in Genf der Weltklimarat IPCC den ersten Teil seines 6. Sachstandsbericht präsentieren. Die Inhalte sind zwar bis zur Veröffentlichung vertraulich, ersten Informationen zufolge dürfte der Bericht aber dramatisch ausfallen: Die beteiligten Wissenschafter warnen angesichts aktueller Naturkatastrophen demnach vor noch schwereren, wenn der Klimawandel nicht eingedämmt wird.

mehr
Die Aufnahmetests zum Medizinstudium in Österreich finden am 21. Juli statt.
Politik  »  Medizin

Österreich: 18.000 Angemeldete für 1740 Medizin-Studienplätze

Knapp 18.000 Personen haben sich für den Aufnahmetest für das Medizinstudium in Österreich angemeldet, der am Mittwoch, 21. Juli, bereits zum zweiten Mal mit strengen Corona-Vorgaben abgehalten wird. So gilt etwa die 3G-Regel: Am Test teilnehmen dürfen also nur geimpfte, genesene oder getestete Personen - zudem ist außer am eigenen Sitzplatz eine FFP2-Maske zu tragen. Zu vergeben sind insgesamt 1740 Studienplätze an den Medizin-Unis Wien, Graz und Innsbruck bzw. an der Uni Linz.

mehr
Ein Festival wie damals? Quentin Tarantino in Cannes 2019.
Kultur  »  Filmfestival

74. Filmfestspiele Cannes fiebern Neustart entgegen

Auf den ersten Blick scheint es ein Festival zu werden, wie man es aus Cannes gewohnt ist. Auf dem roten Teppich werden Stars wie Jodie Foster, Sean Penn, Tilda Swinton und Adam Driver erwartet. Im Wettbewerb konkurrieren Regiegrößen wie Wes Anderson, François Ozon, Jacques Audiard und Paul Verhoeven. Trotzdem werden es keine gewöhnlichen Filmfestspiele werden. Schon die glamouröse Eröffnung am Dienstag (6. Juli) gilt als wichtiges Signal für den Neustart der Kinobranche.

mehr
Richter sollen entscheiden, ob Luxemburg von der EU-Kommission gezwungen werden kann, vom weltgrößten Online-Händler Amazon rund 250 Millionen Euro Steuern plus Zinsen nachzufordern.
Wirtschaft  »  Urteil

EU-Gericht urteilt zu Steuervergünstigungen für Amazon

Das EU-Gericht fällt am Mittwoch 2 richtungsweisende Urteile zu umstrittenen Steuervergünstigen für multinationale Konzerne in Luxemburg. Konkret sollen die Richter entscheiden, ob Luxemburg von der EU-Kommission gezwungen werden kann, vom weltgrößten Online-Händler Amazon rund 250 Millionen Euro Steuern plus Zinsen nachzufordern. Im zweiten Fall geht es um Steuern in Höhe von 120 Millionen Euro, die Luxemburg von dem französischen Energieunternehmen Engie nachfordern soll.

mehr
Das Leitungs-Duo der Berlinale, Mariette Rissenbeek und Carlo Chatrian.
Kultur  »  Kino

Berlinale startet seine ungewöhnlichste Ausgabe

Die Berlinale eröffnet zwar am Montag (1. März) - aber als reine Onlineveranstaltung für die Branche respektive die Medien. Keine Galas, kein Promiauflauf, keine Pressetermine, keine vollen Kinos. Und auch keine Preisgala, obwohl am Freitag (5. März) wieder die Bären des Festivals verliehen werden - allerdings nur in Form einer schlichten Pressemitteilung.

mehr
Menschenmassen wird es heuer nicht geben.
Chronik  »  Festival

Reduziertes Donauinselfest soll wie geplant stattfinden

Das Wiener Donauinselfest soll kommendes Wochenende trotz steigender Coronazahlen wie geplant stattfinden. Das haben die Organisatoren auf APA-Anfrage betont. Man habe umfangreiche Vorkehrungen für einen sicheren Ablauf getroffen, hieß es. Das von der SPÖ veranstaltete Inselfest ist mit jenen in den Jahren davor nicht zu vergleichen. Es gibt nur eine Bühne - und nur einen Bruchteil der Besucher.

mehr
Joe Biden, verkündete die Senatorin aus Kalifornien am als seinen „Running Mate“ (Vizepräsidentschaftskandidatin) für die US-Präsidentschaftswahlen im November.
Badge Video
Politik  »  US-Wahlen 2020

Kamala Harris wird Bidens Vize-Kandidatin

Mit Kamala Harris könnte erstmals eine afroamerikanische Frau Vize-Präsidentin der Vereinigten Staaten werden. Der designierte Trump-Herausforderer der US-Demokraten, Joe Biden, verkündete die Senatorin aus Kalifornien am Dienstag als seinen „Running Mate“ (Vizepräsidentschaftskandidatin) für die US-Präsidentschaftswahlen im November.

mehr
Rätselraten um Bidens Vize-Kandidatin.
Politik  »  US-Wahlen 2020

US-Demokraten geben Details zu Nominierungsparteitag bekannt

Die Demokratische Partei hat Details zu ihrem virtuellen Parteitag kommende Woche bekannt gegeben, bei dem Joe Biden zum Präsidentschaftskandidaten gekürt werden soll. Zum Auftakt am Montag sind etwa Reden von der früheren First Lady Michelle Obama, Ex-Präsidentschaftsbewerber und Senator Bernie Sanders sowie den Gouverneuren New Yorks, Andrew Cuomo, und Michigans, Gretchen Whitmer, geplant.

mehr
Das Motto lautete „FPÖ-Burschiball blockieren“.
Politik  »  Akademikerball

Ruhige Demo gegen Akademikerball - Hofer beschwört Einheit

Der FPÖ-Akademikerball in der Wiener Hofburg am Freitag war auch heuer wieder von Protesten begleitet. Rund um den Heldenplatz gab es erneut Platzsperren, gröbere Zwischenfälle blieben laut Polizei aus. Am Ball selbst trat nach dem Ibiza-bedingten Rücktritt von Ex-FPÖ-Chef Heinz-Christian Strache diesmal dessen Nachfolger Norbert Hofer ans Rednerpult und hob die Bedeutung der Korporationen hervor.

mehr
FPÖ-Chef Norbert Hofer wird am Akademikerball in Wien eine Rede halten.
Politik  »  Österreich

Wieder Proteste und Platzsperren rund um Akademikerball

Die Wiener Hofburg ist am Freitagabend wieder Schauplatz des freiheitlichen Akademikerballs. Auch heuer wird auf der Straße gegen den Ball protestiert, Kritiker sehen darin ein internationales Vernetzungstreffen Rechtsextremer. Rund um die Hofburg gilt erneut eine Platzsperre, Verkehrsbehinderungen sind zu erwarten. Prominenter Ballgast ist FPÖ-Chef Norbert Hofer, der auch eine Rede halten wird.

mehr
mehr laden