Wetterchaos

Obmann des Südtiroler Bauernbundes Leo Tiefenthaler bedankt sich bei den Einsatzkräften.
Badge Local
Chronik  »  Wetterchaos

Südtiroler Bauernbund: „Unser Dank gilt allen Einsatzkräften“

Gerade nach den heftigen Schneefällen der letzten Tage hat sich wieder einmal gezeigt, wie gut der Zivilschutz in Südtirol funktioniert und wie wichtig die vielen freiwilligen Helfer von Feuerwehren, Bergrettung, Rettungsdiensten und anderen und die hauptamtlichen Einsatzkräfte sind. Der Südtiroler Bauernbund dankt allen, die dafür sorgten, dass sich die Lage in den allermeisten Orten wieder normalisiert hat.

mehr
Unzählige Unwetter-Videos haben am vergangenen Wochenende die STOL-Redaktion erreicht. Die Feuerwehren kämpften ununterbrochen gegen die Wassermassen – mit Erfolg. Die spektakulärsten Videos der letzten beiden Tage sehen Sie hier im Video.
Badge Video
Badge Local
Chronik  »  Unwetter in Südtirol

3000 Feuerwehrleute und Hunderte helfende Hände: Danke für euren Einsatz!

Der Zivilschutzstatus hat sich normalisiert, die Unwetter-Lage und Bilanz wurde am Montag im Lagezentrum in Bozen besprochen. Fazit der Agentur für Bevölkerungsschutz: Die Zusammenarbeit aller Einsatzkräfte hat hervorragend funktioniert, Wasserschutzbauten haben sich bewährt. Ein großes Danke geht an die vielen Freiwilligen aller Rettungsvereine und Feuerwehren sowie an die rund 500 Mitarbeiter des Straßendienstes, die mit vereinten Kräften Schlimmeres verhindert haben.

mehr
In Brixen musste der Alte „Bombensteg“ abgetragen werden.
Badge Video
Badge Local
Chronik  »  Unwetter

„Tiefblaues Auge“: Zivilschutz gibt stellenweise leichte Entwarnung

Mit einem tiefblauen Auge hat Südtirol bisher die auf dem ganzen Landesgebiet verbreiteten sehr starken Niederschläge der vergangenen 2 Tage überstanden: Dies ist das Ergebnis der Sitzung der Landesleitstelle in der Landesagentur für Bevölkerungsschutz am späten Sonntagvormittag. Experten der verschiedenen Bereiche haben dabei gemeinsam mit dem Landesrat für Bevölkerungsschutz die Lage analysiert.

mehr
Winterwunderland auf der Seiser Alm. seiseralm.it
Badge Local
Chronik  »  Wetterchaos

So viel Schnee wie im tiefsten Winter

Unglaublich, wie viel Niederschlag es in den vergangenen Tagen gegeben hat. Ein Mittelmeertief jagte das andere – 7 Stück in 20 Tagen. Und sie haben im Durchschnitt 250 Liter pro Quadratmeter an Niederschlag mitgebracht. „Drei- bis viermal so viel wie sonst in einem ganzen Novembermonat“, sagt Meteorologe Dieter Peterlin

mehr
Zahlreiche Bäume  knickten  durch die Schneelast um.
Badge Video
Badge Local
Chronik  »  Wetterchaos

Aufatmen

Nach den heftigen Niederschlägen der vergangenen Woche, den unzähligen Einsätzen von Feuerwehr, Rettungskräften und Freiwilligen und nach den vielen angespannten Momenten für die Bevölkerung, darf Südtirol nun aufatmen.

mehr
Der Zivilschutzstatus wurde   von Bravo auf  Alfa zurückgestuft.
Badge Local
Chronik  »  Wetterchaos

Zivilschutzstatus von Bravo auf Alfa gesenkt

Die Wetterlage in Südtirol beruhigt sich langsam: Deshalb hat das Landeswarnzentrum am Dienstag Mittag den Zivilschutzstatus von Voralarm „Bravo“ (orange) auf Aufmerksamkeitsstufe „Alfa“ (gelb) – die 2. auf der 4-teiligen Skala – herabgestuft, wie Landeshauptmann Arno Kompatscher nach der Landesregierungssitzung mitgeteilt hat.

mehr
Auch neben dieser Kapelle auf der Villanderer Alm stürzten einige Bäume um.
Badge Video
Badge Local
Chronik  »  Wetterchaos

Landeswarnzentrum: Leichte Entspannung, aber Vorsicht

Dank der vorübergehenden Wetterberuhigung hat sich laut Mitteilung des Landeswarnzentrums in der Agentur für Bevölkerungsschutz auch die Situation an den verschiedenen Krisenherden im Land ein bisschen beruhigt. Allerdings ist man vorsichtig wegen der für die kommende Nacht vorausgesagte 3. Welle an heftigen Niederschlägen in 5 Tagen.

mehr
mehr laden