Zivilschutz

Eigenschutz entwickeln, um sich selbst helfen zu können: Information der Bevölkerung im Rahmen von "Io non rischio" vor einem Jahr auf dem Markt in Leifers.
Badge Local
Chronik  »  Bevölkerungsschutz

Zivilschutzwoche: Vorbeugung durch Eigenschutz

Eigenschutz ist die Fähigkeit der Bürger selbst, in Notfällen gefährliche Situationen zu erkennen und Vorkehrungen zu treffen, um auftretende Risiken zu minimieren. Wer sich informiert und vorbereitet, kann in einer Krisensituation angemessen mit Bedrohungen umgehen. Die Agentur für Bevölkerungsschutz fördert dieses Handlungsprinzip der Resilienz der Bevölkerung.

mehr
In Brixen musste der Alte „Bombensteg“ abgetragen werden.
Badge Video
Badge Local
Chronik  »  Unwetter

„Tiefblaues Auge“: Zivilschutz gibt stellenweise leichte Entwarnung

Mit einem tiefblauen Auge hat Südtirol bisher die auf dem ganzen Landesgebiet verbreiteten sehr starken Niederschläge der vergangenen 2 Tage überstanden: Dies ist das Ergebnis der Sitzung der Landesleitstelle in der Landesagentur für Bevölkerungsschutz am späten Sonntagvormittag. Experten der verschiedenen Bereiche haben dabei gemeinsam mit dem Landesrat für Bevölkerungsschutz die Lage analysiert.

mehr
Der Zivilschutzstatus wurde   von Bravo auf  Alfa zurückgestuft.
Badge Local
Chronik  »  Wetterchaos

Zivilschutzstatus von Bravo auf Alfa gesenkt

Die Wetterlage in Südtirol beruhigt sich langsam: Deshalb hat das Landeswarnzentrum am Dienstag Mittag den Zivilschutzstatus von Voralarm „Bravo“ (orange) auf Aufmerksamkeitsstufe „Alfa“ (gelb) – die 2. auf der 4-teiligen Skala – herabgestuft, wie Landeshauptmann Arno Kompatscher nach der Landesregierungssitzung mitgeteilt hat.

mehr
Die Feuerwehr hilft auch beim Milchtransport, im Bild in Afers. (Foto: LPA/Freiwillige Feuerwehr Afers)
Badge Local
Chronik  »  Zivilschutz

UPDATE: Ein Tag mit 833 Einsätzen von 180 Feuerwehren

Das herausragende Ereignis des Sonntags war die Verlegung aller Verkehrsadern im Eisacktal durch eine herabgefallene Freileitung bei Mauls. 180 Feuerwehren bei 833 Einsätzen, 90 über die Landesnotrufzentrale disponierte Rettungseinsätze, 51 geschlossene Staatsstraßen und Landesstraßen: Mit diesen Zahlen fasste der heutige Leiter des Lagezentrums, der Kommandant der Berufsfeuerwehr Florian Alber bei der Lagebesprechung die Situation um 19 Uhr zusammen.

mehr
Der Zivilschutzstatus wurde am Donnerstag  von Zero (Normalzustand) auf Bravo (Voralarm) gesetzt.
Badge Local
Chronik  »  Zivilschutz

Zivilschutzstatus wird auf Stufe Bravo hochgefahren

Bei einer Sitzung der Bewertungsgruppe im Landeswarnzentrum in der Agentur für Bevölkerungsschutz wurde am Donnerstag Mittag beschlossen, ab heute mittags um 12 Uhr bis Samstag (16. November) um 12 Uhr landesweit den Zivilschutzstatus Bravo (Voralarm) auszurufen. Das Lagezentrum bei der Berufsfeuerwehr ist seit Mittwoch rund um die Uhr im Einsatz.

mehr
mehr laden