Zugverkehr

Zur Strecke gehört auch eine 2,2 Kilometer lange Verbindung zur Bahnlinie Verona-Brenner.
Umfrage
Wirtschaft  »  Umfrage

Italienische Bahn investiert in Hochgeschwindigkeitsstrecken

Die italienischen Staatsbahnen (FS) bemühen sich um eine schnellere Verbindung auf der West-Ost-Achse. Im lombardischen Lonato haben diese Woche die Bauarbeiten für die Bahn-Hochgeschwindigkeitsstrecke Brescia-Verona begonnen. Ein Konsortium der Baugesellschaften Saipem, Pizzarotti und ICM hat den Auftrag für den Bau der 48 Kilometer langen Bahnverbindung erhalten. Zur Strecke gehört auch eine 2,2 Kilometer lange Verbindung zur Bahnlinie Verona-Brenner.

mehr
Die private Bahngesellschaft Italo ist finanziell unter Druck geraten.
Wirtschaft  »  Coronavirus

Private Bahngesellschaft Italo warnt vor Schließung

Italiens private Bahngesellschaft Italo warnt vor der Schließung und der Kündigung von 1500 Mitarbeitern, sollte die italienische Regierung nicht die Zahl der Passagiere an Bord der Hochgeschwindigkeitszüge aufstocken. Wegen der Corona-Sicherheitsabstände verkehren die Züge mit lediglich zur Hälfte besetzten Sitzplätzen, was für die Bahngesellschaften erhebliche Verluste bedeutet.

mehr
Die Umbauarbeiten am Bahnhof Sterzing-Pfitsch sollen 2021 beginnen.
Badge Local
Politik  »  Mobilität

Aufwertung des Bahnhofs Sterzing-Pfitsch geplant

Um sich über den aktuellen Stand der Dinge rund um die Aufwertung des Bahnhofs Sterzing-Pfitsch und die dringend notwendigen Arbeiten zur barrierefreien Gestaltung auszutauschen, haben sich die beiden Bürgermeisterkandidaten von Sterzing (Walter Gögl) und Pfitsch (Stefan Gufler) am Donnerstag mit Landesrat Daniel Alfreider vor Ort getroffen.

mehr
mehr laden