Zukunft

Es soll wieder verstärkt an die Zukunft gedacht werden.
Badge Local
Chronik  »  Ausbildung

Praktika: Eine Bereicherung für Unternehmen und Jugendliche

Das Interesse für Praktika ist in den letzten Jahren kontinuierlich gewachsen. Landesrat Philipp Achammer, der Südtiroler Wirtschaftsring – Economia Alto Adige (SWR-EA) und die Wirtschaftsverbände rufen Unternehmen dazu auf, Jugendlichen auch dieses Jahr die Möglichkeit für ein Praktikum zu bieten. Praktika sind eine Bereicherung für alle Beteiligten.

mehr
Der Mensch hat es in der Hand, die digitale Zukunft nachhaltig, gemeinwohlorientiert und demokratieverträglich zu gestalten, ist Petra Grimm überzeugt. .
Badge Local
Wirtschaft  »  Digitalisierung

Digitalisierung: „Wir haben es in der Hand“

Die Digitalisierung schreitet rasant voran, aber der öffentliche Diskurs über Konsequenzen oder Ziele fällt mager aus. Petra Grimm, Leiterin des Instituts für Digitale Ethik an der Hochschule der Medien in Stuttgart, spricht über die digitale Zukunft, fehlende Digitalkompetenzen und einen selbstbestimmten Umgang mit Künstlicher Intelligenz (KI).

mehr
Ausgeschlossen wird in Rom nicht, dass Conte seine Popularität nützen könnte, um eine eigene Partei zu gründen.
Politik  »  Pläne

Conte kehrt als Jus-Professor an Uni zurück

Der aus dem Amt geschiedene italienische Ministerpräsident Giuseppe Conte kehrt an die Universität zurück. Der 56-jährige Jurist übernimmt wieder seinen Posten als Professor für Privatrecht an der Universität Florenz, den er vor seiner Zeit als Regierungschef ab Juni 2018 innehatte, wie die Mailänder Tageszeitung „Corriere della Sera“ (Dienstagsausgabe) berichtete.

mehr
Die Messe Hotel bot eine Bühne um über die Zukunft des Tourismus in Südtirol zu diskutieren.
Badge Local
Wirtschaft  »  Zukunft

IDM: Wohin geht die Reise im Tourismus?

Die Coronakrise kann eine große Chance sein, den Tourismus in Südtirol strategisch weiterzuentwickeln und auf eine zukunftsorientierte Ebene zu heben. Die Grundfesten hat dafür bereits die Gesamtstrategie von IDM gelegt, bei der Nachhaltigkeit und Qualität eine essenzielle Rolle spielen. Das sind einige der wichtigen Aussagen, die bei einem 2-tägigen Event von IDM Südtirol während der Messe Hotel getroffen wurden.

mehr
Auch EU-Bürger sollen sich bei der Konferenz einbringen.
Politik  »  EU

EU-Parlament dringt auf raschen Start von Zukunftskonferenz

Das EU-Parlament dringt auf einen raschen Start einer zweijährigen Konferenz für eine Reform der Gemeinschaft. Das Vorhaben sei wegen der Corona-Pandemie verschoben worden, aber die Krise habe auch „einige Schwächen der Union“ aufgezeigt, heißt es in einer Entschließung, die von den EU-Abgeordneten in Brüssel am Donnerstag mit breiter Mehrheit angenommen wurde.

mehr
Wasserstoff ist ein Modell für die Zukunft.
Badge Local
Wirtschaft  »  WIKU

Wasserstoff marsch!

Wer Nachhaltigkeit in der Energiewirtschaft will, kommt am Thema Wasserstoff nicht vorbei – auch nicht in Südtirol. 2 Milliarden Euro schwer ist der Masterplan Wasserstoff, den die Landesregierung kürzlich genehmigt hat. Wofür sie eingesetzt werden, lesen Sie in der aktuellen Ausgabe des „WIKU“.

mehr
Fioramontis Austritt ist ein harter Schlag für die Fünf-Sterne-Bewegung.
Politik  »  Fünf-Sterne-Bewegung

Rom: Regierung nach Minister-Rücktritt unter Druck

Der Rücktritt des Bildungsministers Lorenzo Fioramonti ist ein schwerer Schlag für die Regierung um Premier Giuseppe Conte, die erst am Montag mühsam das Budget 2020 im Parlament unter Dach und Fach gebracht hat. Fioramonti trennte sich im Streit von den Regierungskollegen, die seinem Ressort seiner Ansicht nach zu wenig finanzielle Ressourcen garantiert hätten.

mehr
Benzin soll bald ausgedient haben.
Wirtschaft  »  Zukunft

Dänemark will EU-Strategie für Verbot von Benzinautos

EU-Länder sollen einem Vorschlag Dänemarks zufolge den Verkauf von Autos mit Diesel- und Benzinantrieb ab 2030 verbieten können. Der Verkehrssektor müsse seine Emissionen verringern, um Europa wie angestrebt bis 2050 zum ersten klimaneutralen Kontinent zu machen, begründete Dänemark am Freitag nach einem Treffen der EU-Umweltminister in Luxemburg den Vorstoß.

mehr
mehr laden