boris johnson

Ohne Einigung würden im beiderseitigen Handel zum Jahreswechsel Zölle erhoben mit gravierenden Folgen für die Wirtschaft.
Politik  »  Brexit

Johnson hält No-Deal-Brexit für „sehr, sehr wahrscheinlich“

2 Tage vor dem Ende der Brexit-Verhandlungen hat der britische Premierminister Boris Johnson einen Austritt Großbritannien aus der EU ohne Handelsabkommen erneut als „sehr, sehr wahrscheinlich“ bezeichnet. Er habe vonseiten der EU kein „großes Angebot, keine große Veränderung“ im Konflikt um faire Wettbewerbsbedingungen und um Fischfangrechte gesehen, sagte Johnson am Freitag.

mehr
Im Gegensatz zur EU gibt sich Großbritanniens Premier Boris Johnson optimistisch.
Politik  »  EU

Berlin will Notfallplan im Falle eine No Deals mit London

Das deutsche Außenministerium plädiert intern dafür, dass sich Deutschland und die EU bereits jetzt auf ein Scheitern der EU-Gespräche mit Großbritannien vorbereiten. Das geht aus vertraulichen Papier der Regierung hervor, in dem die Diskussion über die Themen in der am 1. Juli beginnenden deutschen EU-Ratspräsidentschaft zusammengefasst wird.

mehr
mehr laden