Montag, 20. September 2021

Genua: Student in letzter Sekunde vor dem Ertrinken gerettet

Ein Sonntagsausflug in San Fruttuoso (Ligurien) hätte beinahe ein tödliches Ende genommen. Ein junger Student wurde bei einem Spaziergang von einer Welle erfasst und ins Meer gespült. Durch den hohen Wellengang und die starke Strömung konnte der 24-Jährige nicht mehr ans Ufer. Die Feuerwehr setzte vom Hubschrauber aus 2 Taucher ab. Diese konnten den völlig erschöpften Mann im letzten Moment vor dem Ertrinken retten.