Logo Stol White » Videos

Donnerstag, 01. Februar 2018

LH: "Geschehenes nicht vergessen"

Die Gedenkstätten des Holocausts nach Auschwitz und Birkenau sind Zielorte des "Zuges der Erinnerung", den am Donnerstag fast 450 Jugendliche aus Tirol, Südtirol und dem Trentino angetreten haben. Sie ist Teil des Projekts "Promemoria_Auschwitz.eu". Die Jugendlichen haben sich auf diese Reise in die Vergangenheit über mehrere Treffen und Veranstaltungen vorbereitet. Landeshauptmann Arno Kompatscher zitiert in seiner Videobotschaft an die Jugendlichen den Holocaust-Überlebenden Primo Levi und unterstreicht, dass man Geschehenes nicht vergessen sollte, sondern daran erinnern müsse, damit sich die Fehler der Vergangenheit nicht wiederholen.