Logo Stol White » Videos

Montag, 15. Januar 2018

Südtirols arme Hunde

Die Südtiroler haben immer mehr Hunde. Wurden 2010 noch 32.200 Hunde gezählt, sind es heute fast 40.000. Während klassische – im Land beheimatete - Rassen wie der Deutsche Schäferhund beachtlich abnehmen, nimmt die Anzahl schwer führbaren Hunde zu. Und immer öfter werden diese schwererziehbaren Hunde im Tierheim Sill abgegeben. Dr. Giovanni Lorenzi, verantwortlicher Veterinär des Tierheims Sill, bereitet diese Entwicklung sorgen. Warum, erzählt er im STOL- Interview.