Logo Stol White » Videos

Mittwoch, 20. Dezember 2017

Umfahrung von St. Andrä

Mit dem Ziel, den Ortskern von St. Andrä vom Schwerverkehr und Durchzugsverkehr zu entlasten sowie den Verkehr flüssiger zu gestalten, wurde im Oktober 2016 mit dem Bau der neuen Umfahrung von St. Andrä begonnen. Am Mittwoch wurde der neue Straßenabschnitt mit einer Länge von 128 Metern für den Verkehr frei gegeben. Die Umfahrung umfasst als erste im Lande eine Brücke. Diese ist 38 Meter lang, 6 Meter breit und führt über den 40 Meter tiefen Trametschgraben Richtung St. Leonhard und Karnol. Bei der Segnungsfeier wurde von Landesrat Florian Mussner und Ressortdirektor Valentino Pagani mehrmals betont, wie herausfordernd und schwierig die Arbeiten gewesen sein. Das steile und hohe Gelände, der große Höhenunterschied und der Wasserlauf hätten bereits in der Planung Ingenieure, Architekten und Geologen gefordert, in der Umsetzung die ausführende Bietergemeinschaft Goller/Bögl und Wipptaler Bau mit Mitarbeitern. Umso erfreuter zeigte sich auch Bürgermeister Peter Brunner über den unfallfreien und termingerechten Abschluss der Arbeiten.