Logo Stol White » Videos

Eine schöne und vor allem alte Tradition ist das Böllern an hohen Feiertagen. STOL hat am Sonntag dem Schützen Manuel Auer beim Böllern während der Herz-Jesu-Prozession mit Diözesanbischof Ivo Muser in St. Leonhard in Passeier über die Schulter geschaut.
Badge Video
Badge Local

Laustark: Böllern zur Ehre Gottes

Eine schöne und vor allem alte Tradition ist das Böllern an hohen Feiertagen. STOL hat am Sonntag dem Schützen Manuel Auer beim Böllern während der Herz-Jesu-Prozession mit Diözesanbischof Ivo Muser in St. Leonhard in Passeier über die Schulter geschaut.

mehr
Prof. Leopold Saltuari aus Bozen ist Spezialist für Neuro-Rehabilitation. In der Klinik Hochzirl bei Innsbruck ist am Mittwoch die 30-jährige Cristina Rosi nach 11 Monaten aus dem Koma erwacht. Die Frau aus Arezzo erlitt bei der Geburt ihrer Tochter einen Herzstillstand und war seitdem im Tiefschlaf. STOL-Reporter Ivo Zorzi hat sich mit Prof. Leopold Saltuari über diesen speziellen Fall unterhalten, der nicht nur in Italien mit großem Interesse verfolgt wird.
Badge Video
Badge Local
Medizin

Cristina Rosi: Dieser Arzt hat die junge Mutter aus dem Koma geholt

Prof. Leopold Saltuari aus Bozen ist Spezialist für Neuro-Rehabilitation. In der Klinik Hochzirl bei Innsbruck ist am Mittwoch die 30-jährige Cristina Rosi nach 11 Monaten aus dem Koma erwacht. Die Frau aus Arezzo erlitt bei der Geburt ihrer Tochter einen Herzstillstand und war seitdem im Tiefschlaf. STOL-Reporter Ivo Zorzi hat sich mit Prof. Leopold Saltuari über diesen speziellen Fall unterhalten, der nicht nur in Italien mit großem Interesse verfolgt wird.

mehr
Konventionen nutzt die Brixner Progressive-Band Laeds einzig dazu, um aus ihnen auszubrechen. Von Musik nach bestimmten Mustern halten sie sich bewusst fern. Derzeit arbeitet die Formation der 3 Colombi-Brüder am neuen Album, das Warten darauf verkürzen sie uns mit der aktuellen Single „Still Untouched“.
Badge Video
Badge Local
Backstage

Laeds melden sich mit „Still Untouched“ zurück

Konventionen nutzt die Brixner Progressive-Band Laeds einzig dazu, um aus ihnen auszubrechen. Von Musik nach bestimmten Mustern halten sie sich bewusst fern. Derzeit arbeitet die Formation der 3 Colombi-Brüder am neuen Album, das Warten darauf verkürzen sie uns mit der aktuellen Single „Still Untouched“.

mehr
Der Waltherplatz wird derzeit endlich wieder gern von Gästen und Einheimischen besucht, die in den dortigen Gastgärten ein Eis genießen möchten. Doch seit einiger Zeit wird die Ruhe am Platz von einem Mann gestört, der dort Passanten belästigt, sich entblößt und am Brunnen wäscht, gegen Vitrinen uriniert und jede Menge Müll produziert. Der Mann, offensichtlich ein Obdachloser, wurde schon mehrfach von der Polizei abgeführt, ohne Erfolg, wie ein Gastwirt erklärt, der den Mann bei einem seiner „Besuche“ auf dem Platz gefilmt hat.
Badge Video
Badge Local
Bozen

Am Waltherplatz treibt ein Obdachloser sein Unwesen

Der Waltherplatz wird derzeit endlich wieder gern von Gästen und Einheimischen besucht, die in den dortigen Gastgärten ein Eis genießen möchten. Doch seit einiger Zeit wird die Ruhe am Platz von einem Mann gestört, der dort Passanten belästigt, sich entblößt und am Brunnen wäscht, gegen Vitrinen uriniert und jede Menge Müll produziert. Der Mann, offensichtlich ein Obdachloser, wurde schon mehrfach von der Polizei abgeführt, ohne Erfolg, wie ein Gastwirt erklärt, der den Mann bei einem seiner „Besuche“ auf dem Platz gefilmt hat.

mehr
Wassermelonen gehören zum Sommer einfach dazu. Doch die große grüne Kugel in Stückchen schneiden, ist keine leichte Aufgabe. Auch beim Essen der halbmondförmigen Stücke tropft der zuckersüße Fruchtsaft aus den Mundwinkeln. Mit diesem Trick wird das Essen einer Wassermelone zum Kinderspiel.
Badge Video
Badge Local
Genial

Stolle Tricks: Wassermelone einmal anders schneiden

Wassermelonen gehören zum Sommer einfach dazu. Doch die große grüne Kugel in Stückchen schneiden, ist keine leichte Aufgabe. Auch beim Essen der halbmondförmigen Stücke tropft der zuckersüße Fruchtsaft aus den Mundwinkeln. Mit diesem Trick wird das Essen einer Wassermelone zum Kinderspiel.

mehr
In der Causa Sonderfonds hat das Kassationsgericht in Rom die Haftstrafe von 2 Jahren und 6 Monaten für Alt-Landeshauptmann Luis Durnwalder bestätigt. Am Mittwoch ist damit auch ein jahrelanger Rechtsstreit zu Ende gegangen. In diesem Verfahren ist dem 79-Jährigen seine volksnahe, unbürokratische Art zum Verhängnis geworden. Für s+ hat sich Luis Durnwalder am Donnerstag im Garten seines Hauses Zeit für ausführliches Interview genommen.
Badge Video
Badge Local
Urteil

Nach Verurteilung: Alt-Landeshauptmann Durnwalder im exklusiven Interview

In der Causa Sonderfonds hat das Kassationsgericht in Rom die Haftstrafe von 2 Jahren und 6 Monaten für Alt-Landeshauptmann Luis Durnwalder bestätigt. Am Mittwoch ist damit auch ein jahrelanger Rechtsstreit zu Ende gegangen. In diesem Verfahren ist dem 79-Jährigen seine volksnahe, unbürokratische Art zum Verhängnis geworden. Für s+ hat sich Luis Durnwalder am Donnerstag im Garten seines Hauses Zeit für ausführliches Interview genommen.

mehr
In der neuen STOL-Videoserie dreht sich alles rund um das Thema Garten. Ob geeignete Blumen für den Balkon, pflegeleichte Zimmerpflanzen, Blühendes für den Garten oder Teichbepflanzung: Wir verraten Ihnen interessante Tipps und allerhand Wissenswertes, damit Sie sich an der grünen oder blühenden Zierde lange erfreuen können. Dabei fragt STOL-Reporterin Elisabeth Turker direkt beim Experten nach: Raimund Reifer von der Gärtnerei Reifer in Vahrn teilt mit uns sein Wissen rund um die richtige Auswahl, den passenden Standort und die entsprechende Pflege Ihrer Pflanzen. In dieser Folge dreht sich alles rund um den Garten. Schauen Sie rein!
Badge Video
Badge Local
Grüner Daumen

STOL Gartenserie: Rasen, Bäume, Blumen - Alles zum perfekten Farbtupfer im Garten

In der neuen STOL-Videoserie dreht sich alles rund um das Thema Garten. Ob geeignete Blumen für den Balkon, pflegeleichte Zimmerpflanzen, Blühendes für den Garten oder Teichbepflanzung: Wir verraten Ihnen interessante Tipps und allerhand Wissenswertes, damit Sie sich an der grünen oder blühenden Zierde lange erfreuen können. Dabei fragt STOL-Reporterin Elisabeth Turker direkt beim Experten nach: Raimund Reifer von der Gärtnerei Reifer in Vahrn teilt mit uns sein Wissen rund um die richtige Auswahl, den passenden Standort und die entsprechende Pflege Ihrer Pflanzen. In dieser Folge dreht sich alles rund um den Garten. Schauen Sie rein!

mehr
In unmittelbarer Nähe der Mebo-Einfahrt, von der Eisackuferstraße kommend, befindet sich ein Lkw-Stellplatz, an dem an einem Ende davon ein von außen unscheinbarer, von Efeu und anderen Sträuchern bewachsener Eingang sichtbar wird. Hinter diesem Eingang tritt eine völlige andere Welt zutage: Es handelt sich um den letztverbliebenen freistehenden Bunker im Industriegebiet von Bozen-Süd – alle übrigen sind inzwischen verschwunden. Dieser Bunker ist noch ein Relikt aus längst vergangenen Jahren – diese Schutzwälle sind im Bozner Raum als so genannte 3. Verteidigungsanlage in den Jahren 1931 bis 1936 bzw. 1939 bis 1942 errichtet worden – und wurde wie viele andere auch im Zuge des Übergangs militärischer Immobilien dem Land Südtirol 1999 abgetreten.
Badge Video
Badge Local
Kriegsrelikt

Das ist der letzte Bunker in Bozen

In unmittelbarer Nähe der Mebo-Einfahrt, von der Eisackuferstraße kommend, befindet sich ein Lkw-Stellplatz, an dem an einem Ende davon ein von außen unscheinbarer, von Efeu und anderen Sträuchern bewachsener Eingang sichtbar wird. Hinter diesem Eingang tritt eine völlige andere Welt zutage: Es handelt sich um den letztverbliebenen freistehenden Bunker im Industriegebiet von Bozen-Süd – alle übrigen sind inzwischen verschwunden. Dieser Bunker ist noch ein Relikt aus längst vergangenen Jahren – diese Schutzwälle sind im Bozner Raum als so genannte 3. Verteidigungsanlage in den Jahren 1931 bis 1936 bzw. 1939 bis 1942 errichtet worden – und wurde wie viele andere auch im Zuge des Übergangs militärischer Immobilien dem Land Südtirol 1999 abgetreten.

mehr
Auffällige orange Sitzbänke stehen seit Mittwoch in Brixen. Jeweils 3 Personen können auf einer Bank einander zugewandt sitzen und ins Gespräch kommen. Es ist eine Einladung des Verbands Ariadne, nach vielen Monaten der verordneten Distanz wieder zueinander zu finden und über die psychische Gesundheit nachzudenken. Am Mittwoch wurde die Aktion mit einer Kunstperformance vorgestellt. Die Tanzperformance SIMPLY (ARTISTIC) ME greift die fiktive Geschichte einer Betroffenen auf: Unter depressiven Schüben leidend, fühlt sie sich, trotz äußerer Zuwendung, von der Außenwelt unverstanden. Sie verschließt sich zunehmend. Sie ist müde  von einer andauernden kräftezehrenden Suche, ohne je wirklich zu wissen wonach. Dennoch gelingt es ihr, die letzten Kräfte zu sammeln und sich aufzuraffen. Mit der Tanzperformance, unter der künstlerischen Leitung der Kunsttherapeutin Patrizia Trafoier  und der performativen Umsetzung von Yunjung Kim, möchte der lokale ehrenamtliche Verein Healing Arts auf die umfangreichen Möglichkeiten der Kunst hinweisen, Menschen in schwierigen Lebenssituationen Unterstützung zu bieten.
Badge Video
Badge Local
Brixen

Tanzperformance: Auf der orangen Bank zueinander finden

Auffällige orange Sitzbänke stehen seit Mittwoch in Brixen. Jeweils 3 Personen können auf einer Bank einander zugewandt sitzen und ins Gespräch kommen. Es ist eine Einladung des Verbands Ariadne, nach vielen Monaten der verordneten Distanz wieder zueinander zu finden und über die psychische Gesundheit nachzudenken. Am Mittwoch wurde die Aktion mit einer Kunstperformance vorgestellt. Die Tanzperformance SIMPLY (ARTISTIC) ME greift die fiktive Geschichte einer Betroffenen auf: Unter depressiven Schüben leidend, fühlt sie sich, trotz äußerer Zuwendung, von der Außenwelt unverstanden. Sie verschließt sich zunehmend. Sie ist müde von einer andauernden kräftezehrenden Suche, ohne je wirklich zu wissen wonach. Dennoch gelingt es ihr, die letzten Kräfte zu sammeln und sich aufzuraffen. Mit der Tanzperformance, unter der künstlerischen Leitung der Kunsttherapeutin Patrizia Trafoier und der performativen Umsetzung von Yunjung Kim, möchte der lokale ehrenamtliche Verein Healing Arts auf die umfangreichen Möglichkeiten der Kunst hinweisen, Menschen in schwierigen Lebenssituationen Unterstützung zu bieten.

mehr
In mehreren Teilen des Landes kam es am Mittwoch zu Unwettern. In Riffian gingen Hagel und Starkregen nieder, wie in diesem Video zu sehen. Die Wehrleute von Riffian und Kuens musste wegen überfluteter Keller ausrücken. Zudem mussten sie die Riffianer Straße von kleineren Steinen und Geröll freiräumen.
Badge Video
Badge Local
Unwetter

Hagel in Riffian

In mehreren Teilen des Landes kam es am Mittwoch zu Unwettern. In Riffian gingen Hagel und Starkregen nieder, wie in diesem Video zu sehen. Die Wehrleute von Riffian und Kuens musste wegen überfluteter Keller ausrücken. Zudem mussten sie die Riffianer Straße von kleineren Steinen und Geröll freiräumen.

mehr
Der lange und strenge Winter hat die Freiwilligen Feuerwehren in Südtirol ordentlich auf Trab gehalten. Landesweit wurden in der Heizperiode 2020/21 über 100 Kamin- bzw. Dachstuhlbrände gezählt. Diese und weitere Daten wurden zum Abschluss der Heiz-Kampagne „KO durch CO“ vorgelegt.
Badge Video
Badge Local
Bilanz

Strenger Winter: Über 100 Kaminbrände in Südtirol

Der lange und strenge Winter hat die Freiwilligen Feuerwehren in Südtirol ordentlich auf Trab gehalten. Landesweit wurden in der Heizperiode 2020/21 über 100 Kamin- bzw. Dachstuhlbrände gezählt. Diese und weitere Daten wurden zum Abschluss der Heiz-Kampagne „KO durch CO“ vorgelegt.

mehr
Cobby war der älteste Schimpanse der USA. Nun ist „Papa“, wie er liebevoll auch genannt wurde, im Alter von 63 Jahren gestorben. „Wir werden seinen schönen grauen Bart vermissen“, schreibt die Leitung des Zoos ins San Francisco.
Badge Video
Badge Local
Tiere

Traurig: Der älteste Schimpanse der USA ist tot

Cobby war der älteste Schimpanse der USA. Nun ist „Papa“, wie er liebevoll auch genannt wurde, im Alter von 63 Jahren gestorben. „Wir werden seinen schönen grauen Bart vermissen“, schreibt die Leitung des Zoos ins San Francisco.

mehr
Das sind richtig gute Nachrichten: Am Sonntag, 6. Juni, hat der (vorläufig) letzte Patient die Covid-19-Intensivstation des Bozner Krankenhauses verlassen. Nun sind die Covid-Intensivbetten leer. Der Salurner Filmemacher Andrea Pizzini hat nach diesem besonderen Tag Intensivpfleger Armin Wurzer mit der Kamera durch seine Schicht begleitet.
Badge Video
Badge Local
Coronavirus

Aus der Covid-19-Intensivstation in Bozen: Der letzte Patient

Das sind richtig gute Nachrichten: Am Sonntag, 6. Juni, hat der (vorläufig) letzte Patient die Covid-19-Intensivstation des Bozner Krankenhauses verlassen. Nun sind die Covid-Intensivbetten leer. Der Salurner Filmemacher Andrea Pizzini hat nach diesem besonderen Tag Intensivpfleger Armin Wurzer mit der Kamera durch seine Schicht begleitet.

mehr
Die Einsatzkräfte wurden gegen 12.30 Uhr alarmiert. Ein Traktor hatte Hydrauliköl verloren. Die Ölspur reichte von der Tschermser Genossenschaft bis fast zum Exklusiv Club in Lana und war rund 500 Meter lang. Das sagt Martin Klotz, Kommandant der Freiwilligen Feuerwehr Tscherms, zum Einsatz.
Badge Video
Badge Local
Einsatz

Ölspur in Tscherms: Das sagt der Feuerwehrkommandant

Die Einsatzkräfte wurden gegen 12.30 Uhr alarmiert. Ein Traktor hatte Hydrauliköl verloren. Die Ölspur reichte von der Tschermser Genossenschaft bis fast zum Exklusiv Club in Lana und war rund 500 Meter lang. Das sagt Martin Klotz, Kommandant der Freiwilligen Feuerwehr Tscherms, zum Einsatz.

mehr
Helle Aufregung am Montagmorgen in einem Hotel am Völser Weiher: Dem Seniorchef des Hotels war beim Hantieren mit Chlor ein Fehler unterlaufen; dabei wurden giftige Dämpfe frei. Die Evakuierung der 28 Hotelgäste war aber nicht notwendig. Der Seniorchef wurde zur Kontrolle ins Krankenhaus gebracht.
Badge Video
Badge Local
Feuerwehreinsatz

Giftige Chlor-Dämpfe in Völser Hotel

Helle Aufregung am Montagmorgen in einem Hotel am Völser Weiher: Dem Seniorchef des Hotels war beim Hantieren mit Chlor ein Fehler unterlaufen; dabei wurden giftige Dämpfe frei. Die Evakuierung der 28 Hotelgäste war aber nicht notwendig. Der Seniorchef wurde zur Kontrolle ins Krankenhaus gebracht.

mehr
Am Samstagnachmittag und am Abend kommt es in Südtirol zu starken Gewittern. In der Gemeinde Tisens in Meran-Burggrafenamt prasselt der Regen am Nachmittag bereits heftig auf die Straßen.
Badge Video
Badge Local
Wetter

Strömender Regen und Hagel in Tisens

Am Samstagnachmittag und am Abend kommt es in Südtirol zu starken Gewittern. In der Gemeinde Tisens in Meran-Burggrafenamt prasseln der Regen und der Hagel am Nachmittag bereits heftig auf die Straßen.

mehr
Studierende, die nur im Sommer nach Südtirol zurückkommen, können zu einem reduzierten Pauschalpreis vier Monate lang für Sommerjob und Freizeit mit Bus und Bahn unterwegs sein. Für Studentinnen und Studenten, die nur im Sommer in Südtirol sind, gab es bisher keine ermäßigten Fahrscheine. Mit dem Summer abo+ können sie nun in ganz Südtirol im Juni, Juli, August und mit allen südtirolmobil-Verkehrsmitteln beliebig oft fahren. Der Vorschlag wurde vor Kurzem auf Anregung der Südtiroler Hochschülerschaft SH ASUS von der Landesregierung auf Antrag von Mobilitätslandesrat Daniel Alfreider umgesetzt. Alle Infos zum Summer abo+, zu allen Öffi-Fahrscheinen und zu den Fahrplänen der öffentlichen Mobilität in Südtirol gibt es im Web unter: www.südtirolmobil.info.
Badge Video
Badge Local
Anzeige

Neuer Sommer-Fahrschein für Studierende: Summer abo+

Studierende, die nur im Sommer nach Südtirol zurückkommen, können zu einem reduzierten Pauschalpreis vier Monate lang für Sommerjob und Freizeit mit Bus und Bahn unterwegs sein. Für Studentinnen und Studenten, die nur im Sommer in Südtirol sind, gab es bisher keine ermäßigten Fahrscheine. Mit dem Summer abo+ können sie nun in ganz Südtirol im Juni, Juli, August und mit allen südtirolmobil-Verkehrsmitteln beliebig oft fahren. Der Vorschlag wurde vor Kurzem auf Anregung der Südtiroler Hochschülerschaft SH ASUS von der Landesregierung auf Antrag von Mobilitätslandesrat Daniel Alfreider umgesetzt. Alle Infos zum Summer abo+, zu allen Öffi-Fahrscheinen und zu den Fahrplänen der öffentlichen Mobilität in Südtirol gibt es im Web unter: www.südtirolmobil.info.

mehr