Startseite » Chronik im Überblick » Chronik

Artikel vom Montag, 17. Juli 2017

Esslingen: Verdächtiger nach Amokalarm noch flüchtig

Nach einem Amokalarm an einer Berufsschule in Esslingen bei Stuttgart ist der Verdächtige doch flüchtig. Einen zunächst Festgenommenen setzte die Polizei am Montag wieder auf freien Fuß.

Nach einem Amokalarm an einer Berufsschule in Esslingen bei Stuttgart ist der Verdächtige doch flüchtig.

Nach einem Amokalarm an einer Berufsschule in Esslingen bei Stuttgart ist der Verdächtige doch flüchtig. - Foto: APA/DPA

Ein Mann mit einer Schusswaffe hatte am Montag an der Friedrich-Ebert-Schule einen Amokalarm verursacht. Er war demnach kurz im Gebäude und entfernte sich dann wieder. Daraufhin wurde die Polizei alarmiert und Amokalarm ausgelöst. Beamte nahmen wenig später einen Verdächtigen im Stadtgebiet fest – dabei soll es sich nach neusten Erkenntnissen aber um den Falschen gehandelt haben.

Die Schule wurde nach dem Amokalarm durchsucht. Einem Sprecher zufolge wurde dabei nichts gefunden. Schüler sollten sich auf einem Platz sammeln, wo Eltern sie abholen konnten.
Die Polizei sucht nun nach einem Mann, den sie so beschreibt: Männlich, ca. 180 cm groß, schlank, umgedrehte Camo-Käppi, 3-Tage Bart, Lesebrille, dunkler Teint, schrieb die Polizei bei Twitter. Außerdem trage er ein blaues T-Shirt und eine helle kurze Hose. Der Verdächtige flüchtete demnach wohl mit einem Motorrad.

dpa

 
Verpassen Sie keine wichtigen Artikel mehrAktivieren Sie die Benachrichtigungen
AktivierenMehr Infos