Literatur

Atwood erhielt den Preis für den Roman "The Testaments".
Kultur  »  Literatur

Booker-Literaturpreis geht an Atwood und Evaristo

Der britische Booker-Literaturpreis geht in diesem Jahr ausnahmsweise gleich an zwei Autorinnen. Ausgezeichnet wurden die Britin Bernardine Evaristo und die Kanadierin Margaret Atwood, wie die Jury am Montagabend in London mitteilte. Evaristo erhielt den Preis für ihr Buch „Girl, Woman, Other“, Margaret Atwood für den Roman „The Testaments“.

mehr
Der Ständige Sekretär der Akademie, Mats Malm.
Kultur  »  Auszeichnung

Schwedische Akademie ermittelt zu falschem Nobelpreis-Anruf

Wenige Tage nach der Doppel-Bekanntgabe der Literaturnobelpreisträger hat die Schwedische Akademie Untersuchungen zu einem möglichem Scherzanruf beim irischen Schriftsteller John Banville aufgenommen. Man überprüfe, ob der Anruf wirklich aus dem eigenen Haus gekommen sei oder von jemanden von außerhalb getätigt wurde, teilte der Ständige Sekretär der Akademie, Mats Malm, am Montag mit.

mehr
Der Band 38 erscheint am 24. Oktober.
Kultur  »  Asterix und Obelix

Adrenaline mischt neues Asterix-Abenteuer auf

Sie heißt Adrenaline, ist die Tochter des großen Gallierfürsten Vercingetorix und stellt so ziemlich alles auf den Kopf: Man habe den Vornamen nicht unbedingt wegen ihres Charakters ausgesucht, aber er entspreche doch sehr ihrem Wesen, sagte der Autor Jean-Yves Ferri am Montag bei der Vorstellung des nächsten Asterix-Hefts im Verlagshaus Hachette Livre in Vanves bei Paris.

mehr
54 österreichische Institutionen sind mit einem eigenen Stand vertreten. - Foto: APA/dpa (Archiv)
Kultur  »  Literatur

82 Aussteller aus Österreich bei Frankfurter Buchmesse

Bei der Frankfurter Buchmesse von 16. bis 20. Oktober präsentieren sich auch 82 Aussteller aus Österreich. 54 davon sind mit einem eigenen Stand vertreten, vom Amalthea Signum Verlag bis zum Wieser Verlag. Am österreichischen Gemeinschaftsstand sind 28 Verlage vertreten, rund 100 Aussteller stellen ausschließlich am Stand der IG Autorinnen Autoren aus.

mehr
Der deutsche Dichter ist am Samstag im Alter von 90 Jahren gestorben. - Foto: APA (dpa)
Kultur  »  Literatur

Neue Gedichte und Erzählband von Günter Kunert posthum

Die letzten Gedichte des im Alter von 90 Jahren gestorbenen Schriftstellers Günter Kunert sind am Montag unter dem Titel „Zu Gast im Labyrinth” erschienen. Es handle sich um neue Gedichte, sagte ein Sprecherin des Carl Hanser Verlag in München. Außerdem wird der Wallstein Verlag (Göttingen) im nächsten Jahr bisher nicht publizierte Erzählungen Kunerts herausbringen.

mehr
Band "Hatari" aus Island. - Foto: APA (AFP)
Kultur  »  Literatur

Flaggen-Eklat bei Song Contest: Island muss Strafe zahlen

Dass die isländische Band Hatari beim vergangenen Eurovision Song Contest (ESC) in Tel Aviv Schals mit Palästinenserflaggen präsentierte, hat für ihr Heimatland ein Nachspiel. Die Europäische Rundfunkunion (EBU) teilte am Samstag mit, Hatari habe gegen das Verbot politischer Statements beim ESC verstoßen. Daher müsse Islands öffentlich-rechtlicher Rundfunk eine Strafe zahlen.

mehr
Diese neue Statue des italienischen Dichters Gabriele D'Annunzio sorgt für Unmut.
Kultur  »  Literatur

Umstrittene Statue von Dichter D'Annunzio enthüllt

Kroatien protestiert gegen die Enthüllung einer Statue zu Ehren des italienischen Dichters und Mussolini-Freundes Gabriele D'Annunzio in Triest. Die Errichtung der Statue bezeichnete die kroatische Präsidentin Kolinda Grabar-Kitarovic in einem offiziellen Schreiben als „skandalös”. D'Annunzio schloss sich 1925 Mussolinis Faschismus an. Trotzdem zählte er zu den schillerndsten Persönlichkeiten Italiens.

mehr
Radios, Tonbandgeräte und Raritäten zu sehen. - Foto: APA (UNIVERSALMUSEUM JOANNEUM)
Kultur  »  Literatur

Multimediale Privatsammlung für Universalmuseum Joanneum

Rare Radios und Rekorder aus den vergangenen 100 Jahren gehen als Schenkung aus einer privaten Sammlung zum österreichischen Universalmuseum Joanneum. Der frühere Journalist und heutige Medienexperte Heinz M. Fischer überlässt dem Museum bis 2024 rund 100 Objekte, die er privat seit seiner Jugend gesammelt hat. Die ersten sind bereits bei einer Ausstellung über populäre Musik zu sehen.

mehr
Moretti überzeugte diesmal als grantiger Wirt. - Foto: APA
Kultur  »  Literatur

Salzburger Festspiele: Moretti liest Ostermaiers Wut-Monolog

Tobias Moretti steht bei den Salzburger Festspielen nicht nur als „Jedermann” auf dem Domplatz, sondern neuerdings auch als Wirt auf dem Mönchsberg. Bei der Uraufführung von Albert Ostermaiers Monolog „Zum Sisyphos. Ein Abendmahl” grantelte sich der Schauspieler unter musikalischer Begleitung im Restaurant M32 auf dem Mönchsberg durch den Montagabend.

mehr
Mehr als 3 Millionen verkaufte Exemplare von „Die Korrekturen“.
Kultur  »  Literatur

Bestseller-Autor Jonathan Franzen wird 60

Mit „Die Korrekturen“ und „Freiheit“ schrieb sich Jonathan Franzen in den Schriftsteller-Olymp. Aber viele seiner Aussagen danach kamen nicht so gut an, die Verkaufszahlen seiner Bücher sanken. Jetzt wird Franzen 60 – und schreibt an seinem möglicherweise letzten Roman.

mehr
Österreichs Kulturminister Schallenberg mit Schriftsteller Houellebecq Foto: APA
Kultur  »  Literatur

Michel Houellebecq mit Staatspreis geehrt

Der französische Romancier, Lyriker und Essayist Michel Houellebecq hat am Freitag den Österreichischen Staatspreis für Europäische Literatur 2019 in der Stadt Salzburg erhalten. Der österreichische Kulturminister Alexander Schallenberg hat den mit 25.000 Euro dotierten Preis im Solitär der Universität Mozarteum an den Schriftsteller überreicht.

mehr
Markus Wilhelm.
Kultur  »  Literatur

Nordtiroler Blogger Markus Wilhelm erhält Gatterer-Preis 2019

Der Nordtiroler Publizist und Blogger Markus Wilhelm erhält den mit 10.000 Euro dotierten „Prof. Claus Gatterer-Preis 2019“. Der Preis wird ihm unter anderem für seine Veröffentlichungen im Zusammenhang mit der „Causa Erl“ zuerkannt. Wilhelm hatte die Causa ins Rollen gebracht, indem er von sexuellen Diskriminierungen von Künstlerinnen durch den ehemaligen künstlerischen Leiter Gustav Kuhn berichtete.

mehr
mehr laden