Startseite » Chronik im Überblick » Chronik

Artikel vom Dienstag, 10. Juli 2018

Youtube-Stars stürzen bei Videodreh in den Tod

Sie wollten eines ihrer waghalsigen Videos drehen. Dabei verunglückten die 3 Youtube-Stars Ryker Gamble (30), Alexey Lyakh (30) und Megan Scraper (29) tödlich.

Ryker Gamble, Alexey Lyakh und Megan Scraper liebten den Reiz der Gefahr. - Foto: Instagram

Ryker Gamble, Alexey Lyakh und Megan Scraper liebten den Reiz der Gefahr. - Foto: Instagram

Der Shannon-Wasserfall in Kanada ist 30 Meter hoch.

Der Shannon-Wasserfall in Kanada ist 30 Meter hoch. - Foto: shutterstock

Das Trio hatte durch seine gefährlichen Aktionen im Netz Bekanntheit erlangt. Mehr als eine halbe Million User abonnierten ihren Youtube-Kanal „High on Life“. Auf Instagram hatten die 3 stolze 1,1 Millionen Follower.

Beim Dreh eines neuen Videos am Shannon-Wasserfall in Kanada stürzte Megan plötzlich in die Tiefe. Als Alexey und Ryker das Unglück bemerkten, sprangen sie sofort hinterher und tauchten nach ihr, doch die beiden wurden von einer starken Strömung mitgerissen. Alle 3 konnten nur noch tot geborgen werden.

Der Tod der 3 Youtube-Stars hat im Internet eine Welle von Beileidsbekundungen ausgelöst und eine Diskussion darüber entfacht, wie Blogger für Ruhm und Clicks ihr Leben riskieren.

Im Januar mussten die 3 für einige Tage ins Gefängnis, weil sie einen bestimmten Weg im Yellowstone-Nationalpark nahmen, um dem Grand Prismatic Spring, näherzukommen.

stol

 

Es gibt neue Nachrichten auf der Startseite

zur Startseite Nicht mehr anzeigen
Verpassen Sie keine wichtigen Artikel mehrAktivieren Sie die Benachrichtigungen
AktivierenMehr Infos