Startseite » Chronik im Überblick » Lokal

Artikel vom Mittwoch, 11. Juli 2018

Abends lauern Regen und Sommergewitter

Heftige Regenschauer und kurze, örtliche Gewitter haben am gestrigen Dienstag für einen leichten Temperaturdämpfer gesorgt. Die kommenden Tage werden aber wieder wärmer. Dennoch bleibt das typische Sommerwetter bestehen, mit viel Sonne am Vormittag und vereinzelte Gewitter am Nachmittag oder Abend, weiß Landesmeteorologe Dieter Peterlin.

Sonne und Regen wechseln sich ab.

Sonne und Regen wechseln sich ab. - Foto: shutterstock

Die Temperaturen steigen aber Tag für Tag an: Im Unterland und Etschtal werden bis zu 33 Grad Celsius erwartet. Eine richtige Hitzewelle mit vielen heißen Tagen und Tropennächten hintereinander sei aber weiterhin nicht in Sicht, beobachtet der Experte.

Bereits am morgigen Donnerstag steigen die Temperaturen merklich:  Im Tagesverlauf entstehen Quellwolken und daraus sind gegen Abend einzelne Wärmegewitter möglich. Die Temperaturen steigen auf Höchstwerte von 23 Grad bis 31 Grad Celsius. Und es bleibt weiterhin sonnig: Am Freitag bleibt es großteils sonnig mit nur wenigen Quellwolken, mit Höchsttemperaturen von 23 bis 32 Grad Celsius. Am Samstag steigen die Temperaturen um einen Grad mit weiterhin viel Sonne und wenigen Wolken.

Sonntag und Montag nehmen die Wolken zu und auch die Temperaturen sinken leicht.

stol

 

Es gibt neue Nachrichten auf der Startseite

zur Startseite Nicht mehr anzeigen
Verpassen Sie keine wichtigen Artikel mehrAktivieren Sie die Benachrichtigungen
AktivierenMehr Infos