Startseite » Chronik im Überblick » Lokal

Artikel vom Dienstag, 18. Dezember 2018

Älteste Südtirolerin ist tot

Sie wünschte sich noch, „3 Einserlen zu sehen“ – 111 Jahre alt zu werden – gelungen ist es ihr nicht mehr: Maria Rechenmacher, die „Schneider-Tonl-Moidl“, ist am Sonntag gestorben. Die älteste Südtirolerin wurde 109 Jahre und 2 Monate alt.

Video-Player wird geladen...
Maria Rechenmacher, die älteste Südtirolerin, ist tot.

Maria Rechenmacher, die älteste Südtirolerin, ist tot. - Foto: D

Maria Rechenmacher stammt aus Tarsch (Latsch), wurde am 7. Oktober 1909 geboren – als Südtirol noch Teil der österreichisch-ungarischen Monarchie war – und entstammt einer Familie von 8 Kindern.

„Sie war eine sehr interessante Person, eine sehr außergewöhnliche Persönlichkeit und es war eine Ehre, sie kennen zu lernen“, erzählt der Latscher Bürgermeister Helmut Fischer. 

Maria Rechenmacher habe ein sehr aufregendes Leben gelebt. „Verheiratet war sie nie – das war für die damalige Zeit unvorstellbar“,  meint Fischer. Sie habe als Dienstbotin und Köchin gearbeitet und sei dabei „viel herumgekommen und dem Leben gegenüber aufgeschlossen gewesen“. Sie habe ihr Leben „allein gemeistert – mit ihrer Familie, ihren Geschwistern“. 

D/hof

Den vollständigen Artikel und alle Hintergründe gibt es in der aktuellen Ausgabe des Tagblatts "Dolomiten".

Mehr Meldungen vom Bezirk

 

Es gibt neue Nachrichten auf der Startseite

zur Startseite Nicht mehr anzeigen
Verpassen Sie keine wichtigen Artikel mehrAktivieren Sie die Benachrichtigungen
AktivierenMehr Infos