Startseite » Chronik im Überblick » Lokal

Artikel vom Donnerstag, 12. Juli 2018

Fall Obrist: Verletzungen passen zu Baseballschläger

Die Verletzungen, die Marianne Obrist (39) aus Milland zugefügt wurden, sind mit einem Gegenstand in Form eines Baseballschlägers kompatibel.

Anhand dieser Erkenntnis der Forensiker dürfte das Gutachten der Verteidigung zur mutmaßlichen Tatwaffe wenig Einfluss auf das verkürzte Verfahren gegen Badr Rabih haben. Ihm wird Mord vorgeworfen.

Die Vorverhandlung vor Richter Peter Michaeler findet am 30. November statt, das Urteil dürfte noch am selben Tag fallen. Sollte Rabih im Sinne der Anklage verurteilt werden, drohen dem 34-Jährigen aus Marokko – aufgrund der automatischen Strafmaßreduzierung durch das verkürzte Verfahren – bis zu 30 Jahre Haft (anstatt lebenslang).

rc/D

Den vollständigen Artikel und alle Hintergründe gibt es in der aktuellen Ausgabe des Tagblatts "Dolomiten".

Mehr Meldungen vom Bezirk

 

Es gibt neue Nachrichten auf der Startseite

zur Startseite Nicht mehr anzeigen
Verpassen Sie keine wichtigen Artikel mehrAktivieren Sie die Benachrichtigungen
AktivierenMehr Infos