Startseite » Chronik im Überblick » Lokal

Artikel vom Sonntag, 16. Juni 2019

Lappacher Feuerwehr-Kommandant tödlich abgestürzt

In der Nacht auf Sonntag hat sich in Lappach ein tragischer Unfall ereignet. Der Kommandant der Freiwilligen Feuerwehr von Lappach, Werner Aschbacher (51), verlor dabei sein Leben.

Der Kommandant der Freiwilligen Feuerwehr von Lappach Werner Aschbacher ist in der Nacht auf Sonntag ums Leben gekommen. - Foto: FFW Lappach

Der Kommandant der Freiwilligen Feuerwehr von Lappach Werner Aschbacher ist in der Nacht auf Sonntag ums Leben gekommen. - Foto: FFW Lappach

Der 51-jährige Werner Aschbacher war gegen 2 Uhr zu Fuß auf dem Heimweg vom Lappacher Kirchtagsfest, als sich das Unglück ereignete. Kurz davor, hatte er sich noch bei seiner Familie gemeldet, um mitzuteilen, dass er bald nach Hause kommen würde.

Der Lappacher nahm eine Abkürzung durch den Wald, dort kam es zum tragischen Unfall. Im unwegsamen Gelände rutschte er vermutlich aus und stürzte rund 70 Meter in die Tiefe. 

Angehörige, die vergeblich auf ihn gewartet hatten, machten sich auf die Suche und entdeckten den Schwerverletzten hinter einem Baum etwas oberhalb einer vorbeiführenden Forststraße. Sofort wurde der Notruf abgesetzt. 

Den schweren Verletzungen erlegen 

Der Notarzt aus Bruneck kümmerte sich um die Erstversorgung und leitete die Wiederbelebungsmaßnahmen ein. Lebensgefährlich verletzt wurde der 51-Jährige unter ständiger Reanimation ins Brunecker Krankenhaus gebracht. Dort erlag er jedoch kurz darauf seinen schweren Verletzungen. 

Im Einsatz standen auch das Weiße Kreuz Bruneck, der Bergrettungsdienst Sand in Taufers sowie die Freiwillige Feuerwehr von Lappach. 

Die Carabinieri von Sand in Taufers haben die Erhebungen zum Unfall aufgenommen. 

Große Trauer 

Schnell verbreitete sich die Nachricht vom Tod des 51-Jährigen. Werner Aschbacher war in seiner Heimat bekannt und beliebt. Als Kommandant der Freiwilligen Feuerwehr von Lappach war er stets im Einsatz für den Nächsten. 

Angehörige, Feuerwehr, Vereine und Bevölkerung trauern um Aschbacher. 

stol/am

Mehr Meldungen vom Bezirk

 

Es gibt neue Nachrichten auf der Startseite

zur Startseite Nicht mehr anzeigen
Verpassen Sie keine wichtigen Artikel mehrAktivieren Sie die Benachrichtigungen
AktivierenMehr Infos