Startseite » Chronik im Überblick » Lokal

Artikel vom Dienstag, 14. August 2018

Nach Badeunfall: Bub im Tiefschlaf

Nicht in Lebensgefahr, aber im künstlichen Tiefschlaf, befindet sich der Bub aus Gossensaß, der am Sonntag bewusstlos im Hallenbad des Hotels „Gudrun“ gefunden worden war. Er wird in der Universitätsklinik in Innsbruck betreut.

Symbolfoto

Symbolfoto - Foto: shutterstock

Wie STOL berichtete, hatte sich am Sonntag gegen 15 Uhr im Alpin-Hotel „Gudrun“ in Gossensaß ein Badeunfall ereignet. Ein 9-jähriger Bub aus der Nachbarschaft musste reanimiert und in Folge in die Universitätsklinik nach Innsbruck gebracht werden. Dort wird er auf der Intensivstation medizinisch betreut, sein gesundheitlicher Zustand wird als „nicht lebensbedrohlich“ beschrieben.

Die 7-jährige Schwester, die beim Versuch, den Buben aus dem 1,3 Meter tiefen Becken zu ziehen, selbst ins Wasser gefallen sein dürfte, soll das Krankenhaus Sterzing wieder verlassen haben.

D/ive

Den vollständigen Artikel und alle Hintergründe gibt es in der aktuellen Ausgabe des Tagblatts "Dolomiten".

Mehr Meldungen vom Bezirk

 

Es gibt neue Nachrichten auf der Startseite

zur Startseite Nicht mehr anzeigen
Verpassen Sie keine wichtigen Artikel mehrAktivieren Sie die Benachrichtigungen
AktivierenMehr Infos