Startseite » Chronik im Überblick » Lokal

Artikel vom Dienstag, 12. Februar 2019

„Tanzen gegen Gewalt an Frauen“

„ONE BILLION RISING“, das ist eine globale Kampagne, die ein Zeichen gegen die weltweite Gewalt an Frauen setzt. Das Netzwerk gegen Gewalt an Frauen der Stadt Meran, der Verein Donne contro la violenza - Frauen gegen Gewalt, das Frauenmuseum und die Stadtgemeinde Meran schließen sich dieser globalen Bewegung an und laden am Donnerstag zu einem ganz besonderen Flashmob.

Video-Player wird geladen...
Frauen tanzen gegen Gewalt an Frauen.

Frauen tanzen gegen Gewalt an Frauen. - Foto: shutterstock

„ONE BILLION RISING“ wurde 2013 von der amerikanischen Schriftstellerin Eve Ensler ins Leben gerufen, die Kampagne setzt immer wieder starke Zeichen gegen die weltweite Gewalt an Frauen.

Am 14. Februar lädt die Bewegung zu tanzenden Flashmobs in aller Welt ein. In 50 italienischen Städten und weltweit rund 1 Milliarde Menschen werden sich dieses Jahr an den verschiedenen Aktionen beteiligen. 

Unter dem Motto "EINE VON DREI FRAUEN DIESER WELT WIRD IM LAUFE IHRES LEBENS GESCHLAGEN ODER VERGEWALTIGT. EINE MILLIARDE FRAUEN, DIE GEWALT ERFAHREN IST EINE UNFASSBARE  GRAUSAMKEIT. DESHALB SIND EINE MILLIARDE FRAUEN, DIE AM 14. FEBRUAR WELTWEIT TANZEN WERDEN, EINE REVOLUTION." wird auch in Meran getanzt. 

Treffpunkt ist am Donnerstag, 14. Februar um 17 Uhr in der Sparkassenstraße. Um die Choreografie schon im Vorfeld zu lernen, schauen Sie sich einfach das Video des Vorjahres an.

stol/vs

Patrick Stern, Bozen

Dass die Ursache dafür meist psychische Gewalt gegen Männer ist, welche auch noch vom Gesetz gefördert wird, ist wohl uninteressant. Mann könnte das Problem an der Wurzel packen aber wenn der Durchschnittsmensch nicht bis 3 zählen kann...

13.02.2019 10:37 Uhr

Melden

1 Kommentar

Mehr Meldungen vom Bezirk

 

Es gibt neue Nachrichten auf der Startseite

zur Startseite Nicht mehr anzeigen
Verpassen Sie keine wichtigen Artikel mehrAktivieren Sie die Benachrichtigungen
AktivierenMehr Infos