Startseite » Chronik im Überblick » Lokal

Artikel vom Freitag, 10. Mai 2019

Vergewaltigung in Bozen: Fingerabdrücke am Fahrrad

Das 15-jährige Mädchen, das am Montagnachmittag wie berichtet Opfer einer brutalen Vergewaltigung wurde, ist am Donnerstagabend erneut angehört werden. Dies teilte der leitende Staatsanwalt Giancarlo Bramante am Freitag mit. Außerdem seien Fingerabdrücke am Fahrrad des Mädchens gefunden worden.

Video-Player wird geladen...
Giancarlo Bramante am Freitag. - Foto: DLife

Giancarlo Bramante am Freitag. - Foto: DLife

Das Mädchen habe in ihrer Aussage weitere wichtige Details zu den beiden Tätern und eine genaue Schilderung des Tathergangs liefern können, so Staatsanwalt Giancarlo Bramante am Freitag. Das Mädchen befinde sich weiter in Behandlung im Krankenhaus von Bozen.

Außerdem sagte Bramante, dass man nun auf die Ergebnisse der Spurensicherung am Fahrrad warte, die die kriminaltechnische Abteilung der Polizei in Padua durchführt. Diese werden für kommende Woche erwartet.

Fingerabdrücke werden mit bereits verhandenen Daten abgeglichen

Die Gerichtspolizei wird dann über die Fingerabdrücke oder Teilabdrücke der Täter verfügen. Daraufhin werde ein Abgleich mit jenen Fingerabdrücken, die sich bereits in der Datenbank befinden, erfolgen. Über diesen Abgleich erhoffe man sich die Identifizierung der Täter, so Bramante.

(STOL hat über den schrecklichen Fall berichtet)

stol/vs

Andreas Pircher, Lana

I hon 2 minderjehrige Techter. Konn i dei no alloan in die Schual gian lossn? Men muas heit schun Ongst hoben die Kinder iberhaup allaon außi zu lossn. Die SVP und die Grianen welln no mehr vun settene kriminelle Lait. Es isch laimor zum Schamen!

11.05.2019 23:03 Uhr

Melden

1 Kommentar

Mehr Meldungen vom Bezirk

 

Es gibt neue Nachrichten auf der Startseite

zur Startseite Nicht mehr anzeigen
Verpassen Sie keine wichtigen Artikel mehrAktivieren Sie die Benachrichtigungen
AktivierenMehr Infos