Startseite » Politik im Überblick » Politik

Artikel vom Montag, 16. April 2018

Seminar zu Exorzismus an katholischer Uni in Rom

250 Priester aus der ganzen Welt nehmen seit Montag an der katholischen Universität Regina Apostolorum in Rom an einem einwöchigen Seminar über Satanismus und Exorzismus teil. Teilnahmeberechtigt sind ausschließlich Priester und Theologiestudenten. Der Kurs solle die Teilnehmer darauf vorbereiten, „die wahren Fälle von Teufelsbesessenheit von psychischen Störungen” unterscheiden zu können.

Teilnahmeberechtigt sind ausschließlich Priester und Theologiestudenten.

Teilnahmeberechtigt sind ausschließlich Priester und Theologiestudenten. - Foto: shutterstock

Viele der Zuhörer sind nach eigenen Angaben Exorzismus-Priester oder streben diesen Beruf an. Am Ende des Seminars ist ein Runder Tisch mit einigen erfahrenen Exorzisten vorgesehen. Nach Schätzungen von Geistlichen sind allein in Italien rund 400 Exorzisten tätig.

Nach dem Kirchenrecht dürfen nur speziell vom Ortsbischof beauftragte Priester Exorzismus-Gebete über mutmaßlich besessene Personen sprechen, um sie von Dämonen zu befreien. Die vatikanische Gottesdienstkongregation formulierte die Gebete 1999 neu.

apa

Josef Troger, Leifers

„Die wahren Fälle von Teufelsbesessenheit von psychischen Störungen” unterscheiden zu können ? Wer eine psychische Krankheit als Teufelsbesessenheit feststellt, ist wohl selber Krank !

16.04.2018 18:59 Uhr

Melden

1 Kommentar

 

Es gibt neue Nachrichten auf der Startseite

zur Startseite Nicht mehr anzeigen
Verpassen Sie keine wichtigen Artikel mehrAktivieren Sie die Benachrichtigungen
AktivierenMehr Infos