Montag, 01. Mai 2017

1. Mai in Südtirol: ASGB fordert höhere Löhne

"Sichere Arbeit, angemessene Renten und ein soziales Europa" - So das Motto der diesjährigen 1. Mai-Feier des ASGB. Dabei forderte ASGB-Chef Tony Tschenett höhere Löhne für Arbeitnehmer.

Die Fahnen des ASGB wehten bei der 1. Mai-Feier in Völs.
Badge Local
Die Fahnen des ASGB wehten bei der 1. Mai-Feier in Völs.

In Völs am Schlern hat der Autonome Südtiroler Gewerkschaftsbund (ASGB) den 1. Mai gefeiert. 

ASGB-Chef Tony Tschenett fand dabei klare Worte: „Der Arbeitsmarkt zieht derzeit an. Aber trotzdem gibt es noch viele prekäre Arbeitsverhältnisse und geringe Löhne in einigen Sektoren. In Südtirol sind die Lebenserhaltungskosten viel höher als anderswo. Die Wirtschaft muss endlich Farbe bekennen und die Arbeitnehmer brauchen höhere Löhne.“

Auch in Sachen Renten müsse sich etwas tun, viele kommen laut Tschenett nicht über die Runden. 

stol 

stol