Dienstag, 09. August 2016

1 Toter und 1 Vermisster nach 2 Badeunfällen in Österreich

Am Montag ist ein 35-jähriger Mann im Rutzinger See in Oberösterreich ertrunken. Im Wörthersee in Kärnten suchen Einsatzkräfte hingegen seit dem Montagabend nach einem vermissten 77-Jährigen.

Am Montag hat es in Österreich zwei schwere Badeunfälle gegeben.
Am Montag hat es in Österreich zwei schwere Badeunfälle gegeben. - Foto: © APA

Ein 35-Jähriger ist am Montagnachmittag im Rutzinger See bei Hörsching in der Nähe von Linz ertrunken. Zeugen hörten den Asylwerber im Fischereibereich, wo das Schwimmen verboten ist, um Hilfe schreien. Anschließend ging er unter.

Taucher der Feuerwehr bargen den Iraker später tot aus 5,4 Metern Tiefe, teilte die Polizei mit.

Der Mann ist heuer bereits der zehnte Badetote allein in Oberösterreich.

70 Einsatzkräfte bei Suchaktion im Wörthersee

70 Taucher, Feuerwehrleute und Wasserretter sind am Montagabend am Wörthersee bei Velden (Bezirk Villach-Land) an einer Suchaktion beteiligt gewesen. Einem 77-jährigen Einheimischen dürfte beim Schwimmen etwas zugestoßen sein. Laut Polizei wurden seine Sachen am Ufer gefunden.

Wegen Dunkelheit musste die Suche um 20.45 Uhr abgebrochen werden, für Dienstag waren weitere Tauchgänge geplant, die aber bislang ergebnislos geblieben sind..

stol