Freitag, 01. Juni 2018

20-Jähriger stürzt beim Filmen in Wasserfall – tot

Im Piemont hat ein 20-Jähriger versucht, einen Wasserfall zu überspringen. Dabei geriet er in die Wassermassen starb. Sein Freund erlitt eine Unterkühlung, berichtet die Nachrichtenagentur Ansa.

Der Wasserfall in Goja del Pis, an dem sich der Unfall ereignete. Foto: Facebook/Goja del Pis - Servizio di tutela e salvaguardia ambientale
Der Wasserfall in Goja del Pis, an dem sich der Unfall ereignete. Foto: Facebook/Goja del Pis - Servizio di tutela e salvaguardia ambientale

Der Jugendliche und sein Freund filmten den Wasserfall in Almese im Susatal neben Turin. Einer der beiden wollte den Wasserfall überspringen. Aufgrund der Wetterlage wies der Wasserfall kräftigere Strömungen auf, die den Jugendlichen mitrissen. Er ertrank und konnte von der Feuerwehr nur noch tot geborgen werden.

Sein Freund fiel ebenfalls ins Wasser, konnte sich aber selbst retten und wurde wegen Unterkühlung mit dem Helikopter ins Krankenhaus von Rivoli geflogen.

Im Einsatz waren außerdem die Carabinieri von Rivoli, die Bergrettung von Bussoleno und ein Rettungswagen.

stol

 

 

stol