Dienstag, 26. Januar 2016

35 Tankstellen-Safes geknackt: 2 Jahre und 8 Monate Haft

Insgesamt 35 Tankstellen in ganz Norditalien sollen Primo Di Nicola (56) aus Ferrara und der gebürtige Sarde Roberto Matteu (54) geknackt haben. Dabei sollen sie beim Öffnen der Safes an den Self-Service-Automaten schneller gewesen sein als die Tankstellenbetreiber mit ihren Originalschlüsseln.

Insgesamt 35 Tankstellen in Norditalien wurden von den zwei Verurteilten "erleichtert".
Badge Local
Insgesamt 35 Tankstellen in Norditalien wurden von den zwei Verurteilten "erleichtert". - Foto: © shutterstock

Am Dienstag segnete Richter Michele Paparella für beide Angeklagten Vergleiche über je 2 Jahre und 8 Monate Haft ab.

Die – für mehrfachen schweren Diebstahl – verhältnismäßig  milde Strafe wurde möglich, nachdem Di Nicola und Matteu alle geschädigten Tankstellenbesitzer entschädigt hatten.

Die Vergleiche sind nicht rechtskräftig, Di Nicola und Matteu sind auf freiem Fuß. Ab Rechtskraft können sie darum ansuchen, ihre Strafe bei sozialen Tätigkeiten abzuarbeiten. Ins Gefängnis müssen sie nicht.

stol/rc

stol