Montag, 21. Oktober 2019

4 Anzeigen wegen Drogenhandels

Die Drogenfahnder der Carabinieri von Bozen haben am Wochenende die Bahnhofsgegend kontrolliert. 4 Männer aus Afrika wurden wegen Drogenhandels angezeigt.

Ein Teil der beschlagnahmten Drogen.
Badge Local
Ein Teil der beschlagnahmten Drogen.

Bei einem Kontrollgang rund um den Bahnhof sind den Carabinieri 4 Männer aufgefallen, die sich unauffällig vor den Drogenfahndern aus dem Staub machen wollten, um einer Kontrolle zu entgehen. Die Carabinieri holten die Gruppe ein, bei der anschließenden Kontrolle wurden 15 Gramm Heroin, 11 Gramm Marihuana und 10 Gramm Kokain sichergestellt sowie 300 Euro Bargeld.

Ein Mann aus Sierra Leone (23) und ein Mann aus Tunesien (25) wurden auf freiem Fuß angezeigt, die beiden anderen Männer (beide 20) aus Marokko und Burkina Faso wurden dem Regierungskommissariat gemeldet.

Bei weiteren Kontrollen in der Bahnhofsgegend wurden ein 23-Jähriger aus Sierra Leone und ein 31-Jähriger aus Nigeria auf frischer Tat beim Drogenhandel überrascht. Beide waren dabei, 2 italienischen Staatsbürgern Heroin zu verkaufen. Insgesamt 11 Gramm Heroin wurden beschlagnahmt. Die 2 Italiener wurden dem Regierungskommissariat gemeldet.

Die beschlagnahmten Drogen wurden ins Carabinieri-Labor nach Leifers gebracht.

zor