Sonntag, 24. September 2017

4 Schwerverletzte bei Unfall in Nordtirol

Bei einem Frontalzusammenstoß zweier Pkw in Längenfeld (Bezirk Imst) sind am Samstagnachmittag vier Personen aus Deutschland schwer verletzt worden.

Die Polizei übernahm die Ermittlungen.
Die Polizei übernahm die Ermittlungen.

Ein 57 Jahre alter Autofahrer geriet aus vorerst unbekannter Ursache auf die Gegenfahrbahn und stieß dort mit dem entgegenkommenden Fahrzeug zusammen.

Die 22 Jahre alte Lenkerin des entgegenkommenden Pkw und ihr 25 Jahre alter Beifahrer wurden mit dem Notarzthubschrauber in die Klinik Innsbruck geflogen. Die beiden schwer verletzten Mitfahrer des 57-Jährigen, 67 und 70 Jahre alt, wurden von der Rettung in das Krankenhaus Zams gebracht.

Der Unfall ereignete sich gegen 15 Uhr, wie die Polizei mitteilte.

stol