Montag, 05. Dezember 2016

63-jähriger Nordtiroler auf Heimweg tödlich verunglückt

Ein Polizeihund fand die Leiche des Mannes am späten Samstagabend in steilem Gelände unterhalb eines Forstweges bei Mutters.

Ein Polizeihund hat die Leiche des verunglückten Mannes entdeckt.
Ein Polizeihund hat die Leiche des verunglückten Mannes entdeckt. - Foto: © APA

Ein 63-Jähriger ist am Samstagabend in Mutters in Nordtirol (Bezirk Innsbruck-Land) tödlich verunglückt. Laut Polizei hatte sich der Einheimische auf dem Heimweg von einem Gasthaus von seiner Gruppe getrennt und war alleine vorausgegangen. Weil er am vereinbarten Treffpunkt nicht ankam, wurde eine Suchaktion eingeleitet.

Ein Polizeihund fand den Tiroler schließlich rund 15 Meter unterhalb eines Forstweges im steilen Gelände. Für den 63-Jährigen kam jede Hilfe zu spät. Wie sich der Unfall ereignet hatte, war vorerst unklar.

Die Gruppe war kurz vor 18.30 Uhr von einem Gasthaus zum Bahnhof Kreith aufgebrochen.

apa

stol