Mittwoch, 14. März 2018

700 Liter Bier am Brenner beschlagnahmt

Die Finanzwache von Sterzing hat vor wenigen Tagen rund 700 Liter Bier beschlagnahmt. Der Lenker des Lieferwagens wollte das Bier nach Sizilien bringen - für eine Feier mit ein paar Freunden.

Foto: Finanzwache Sterzing
Badge Local
Foto: Finanzwache Sterzing

Da staunten die Männer der Finanzwache nicht schlecht: Als sie die Türen eines Lieferwagens mit deutschem Kennzeichen öffneten, fanden sie rund 700 Liter Bier in Fässern und Flaschen vor.

Der Fahrer des Lieferwagens, ein 67-jähriger Mann, ursprünglich aus Catania in Sizilien, aber mit Wohnsitz im deutschen Bamberg, erklärte, die Getränke seine für eine Feier mit einigen Freunden in Sizilien gedacht.

Da er nicht beweisen konnte, die Verbrauchssteuer (Akzise) auf das Bier gezahlt zu haben, wurde er auf freiem Fuß angezeigt. Bei Verurteilung drohen 6 Monate bis 3 Jahre Haft sowie mehrere Tausend Euro Strafe.

stol

stol