Montag, 12. März 2018

71-Jähriger bastelt sich „Gratta e Vinci“-Gewinnerlos selbst

Die Finanzwache von Trient hat am Montag einen versuchten Betrug aufgedeckt: Ein 71-Jähriger hatte sich in Pergine Valsugana sein „Gratta e Vinci“-Rubbellos selbst zusammengeklebt und versucht, eine Million Euro damit zu gewinnen.

Ein 71-Jähriger hatte sich in Pergine Valsugana sein „Gratta e Vinci“-Rubbellos selbst zusammengeklebt und versucht, eine Million Euro damit zu gewinnen.
Ein 71-Jähriger hatte sich in Pergine Valsugana sein „Gratta e Vinci“-Rubbellos selbst zusammengeklebt und versucht, eine Million Euro damit zu gewinnen. - Foto: © D

stol