Donnerstag, 19. Januar 2017

92-Jährige tot - Keine Fremdeinwirkung

Vergeblich auf Hilfe gehofft hatte eine 92-jährige Frau, die am Dienstag in ihrer Wohnung in der Romstraße gestürzt sein soll. Am Mittwochnachmittag wurde ihr Leichnam entdeckt, am Donnerstag eine Autopsie vorgenommen: Fremdeinwirkung wird ausgeschlossen.

Die Frau soll eines natürlichen Todes gestorben sein.
Badge Local
Die Frau soll eines natürlichen Todes gestorben sein. - Foto: © shutterstock

Die 92-jährige Frau war am Montag noch lebend gesehen worden, zum Unglück kam es wahrscheinlich am Dienstag. Auf dem Weg ins Badezimmer soll die betagte Frau gestürzt sein. Sie schaffte es offensichtlich nicht, allein aufzustehen und konnte keine Hilfe holen. Sicherlich hat sie versucht, um Hilfe zu rufen - aber umsonst. Sie starb hilflos und allein in ihrer Wohnung.

Am Mittwoch wollte eine Frau, die die alte Dame regelmäßig besucht, bei ihr vorbeischauen. Sie bemerkte gleich, dass etwas nicht in Ordnung ist, und alarmierte Polizei und Rettungskräfte. Der Arzt konnte aber nur noch den bereits eingetretenen Tod der Frau feststellen. Der Leichnam wurde auf Anordnung der Staatsanwaltschaft in die Leichenkapelle des Bozner Krankenhauses gebracht. 

In der Bozner Pathologie wurde am Donnerstag der Leichnam autopsiert, um festzustellen, wie die alte Frau gestorben ist. Wie nun bekannt wurde, soll sie eines natürlichen Todes gestorben sein - Fremdverschulden wird ausgeschlossen.

D/uli/stol

stol