Montag, 06. November 2017

A22: Schwerer Unfall mit mehreren Verletzten

Am Sonntagabend ist es auf der Brennerautobahn bei San Michele all'Adige zu einem schweren Unfall mit mehreren Verletzten gekommen.

Foto: FFW Neumarkt
Badge Local
Foto: FFW Neumarkt

Gegen 21.30 Uhr war ein weißer Mercedes auf der Südspur der A22 kurz vor San Michele auf der regennassen Straße ins Schleudern gekommen und frontal gegen einen Fiat 500 geprallt.

Daraufin verließen wohl mehrere Insassen die Autos, vermutlich um den Schaden zu begutachten. In diesem Moment prallte ein Kleinlaster, der die stehenden Fahrzeuge aufgrund der schlechten Sichtverhältnisse nicht rechtzeitig bemerkt hatte, gegen die Autos.

Die Fahrzeuge wurden gegen die Insassen geschleudert, ein Mercedes Kombi ein weiteres Fahrzeug konnten ebenfalls nicht mehr rechtzeitig bremsen.

2 Südtiroler schwer verletzt

Ersten Informationen zufolge wurden bei dem Unfall 8 Personen verletzt: Ein 38-jähriger Südtiroler wurde mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus von Bozen gebracht, ebenso ein 23-jähriger Mann aus Schenna.

3 Männer aus Trient, zwei 28 und einer 27 Jahre alt, wurden mit mittelschweren Verletzungen ins Krankenhaus von Trient gebracht. 3 weitere Personen zogen sich leichte Verletzungen zu.

Im Einsatz standen das Weiße Kreuz Unterland sowie Bozen und der Notarzt des Roten Kreuzes von Bozen, außerdem die Berufsfeuerwehr und die Freiwillige Feuerwehr von Neumarkt. Ebenfalls im Einsatz standen die Autobahnpolizei, die Autobahnmeisterei mit mehreren Fahrzeugen zur Verkehrsabsicherung sowie ein privates Abschleppunternehmen.

Die Südspur der A22 war für die Dauer des Einsatzes gesperrt, aufgrund des geringen Verkehrsaufkommens bildete sich jedoch wenig Stau. Gegen 23 Uhr konnte die Autobahn wieder für den Verkehr geöffnet werden.

stol

stol