Mittwoch, 25. Januar 2017

A22: Weiterer Lkw-Unfall mit eingeklemmter Person

Am Mittwochvormittag hat sich noch ein zweiter Lkw-Unfall auf der Brennerautobahn ereignet. Wieder wurde ein Lenker in der Fahrerkabine eingeklemmt.

Foto: FFW Auer
Badge Local
Foto: FFW Auer

Diesmal ereignete sich der Unfall kurz nach der Einfahrt bei Neumarkt auf der Nordspur gegen 10.15 Uhr.

Vermutlich hat sich dieser zweite Unfall aufgrund des Rückstaus ereignet: Diesmal waren zwei Sattelschlepper und ein Kleinlaster darin verwickelt, die sowohl seitlich als auch frontal aufeinander aufgefahren waren.

Einer der Lkw-Lenker wurde in seiner Fahrerkabine eingeklemmt, er musste von der Berufsfeuerwehr mit Unterstützung der Wehren von Neumarkt und Auer mit hydraulischem Gerät befreit werden. Das Weiße Kreuz und der Notarzt übernahmen die Erstversorgung, anschließend wurde der Verletzte vom Rettungshubschrauber Pelikan 1 ins Krankenhaus von Bozen geflogen. 

Die beiden anderen Lkw-Lenker kamen mit leichten Verletzungen davon und wurden von den Rettern des Weißen Kreuzes versorgt.

Die Fahrerkabine des mittleren Lkw war vollständig eingedrückt. - Foto: FFW Auer

Ebenfalls vor Ort befanden sich der Straßendienst der A22 sowie die Autobahnpolizei. Für die Dauer des Einsatzes war die Nordspur eine Stunde lang gesperrt. Auch die Südspur musste kurzzeitig gesperrt werden, damit der Rettungshubschrauber landen konnte. Es kam in beiden Richtungen zu Stau.

Ebenfalls im Einsatz standen die Autobahnpolizei, die Autobahnmeisterei sowie ein Abschleppunternehmen.

stol/liz

stol