Dienstag, 17. August 2021

Afghanistan-Flüchtling in Südtirol: „Viele sind in Lebensgefahr“

Vor fast genau 20 Jahren gelingt dem Waisenkind Alidad Shiri die Flucht vor den Taliban, die in seiner Heimat Afghanistan wüten. Jetzt ist das ganze Land in den Händen der kriegerischen Fundamentalisten. Wie erlebt Shiri die Situation? Was ist schief gelaufen? Und was kann auch ein Land wie Südtirol jetzt tun? + Von Martin Lercher

Er wird von Angehörigen und Freunden in Afghanistan um Hilfe gebeten, kann im Moment aber sehr wenig tun: Alidad Shiri.
Badge Local
Er wird von Angehörigen und Freunden in Afghanistan um Hilfe gebeten, kann im Moment aber sehr wenig tun: Alidad Shiri.

„Die Menschen leben in einer unglaublichen Angst“, erzählt Alidad Shiri über die Situation in seiner Heimat.

ler