Donnerstag, 27. August 2015

Ahrntal: Dreister Diebstahl am Sarg

Wenn jemand stirbt, werden seine Angehörigen um eine geliebte Person beraubt. Einer Familie aus Mühlen in Taufers wurde in ihrer Trauer auf äußerst schäbige Weise behelligt.

Badge Local
Foto: © shutterstock

„Ein gütiges Herz hörte auf zu schlagen“, steht in der Traueranzeige von Christian Brunners Vater. Die Trauer über den Verlust sitzt tief in den Herzen der Angehörigen.

Um dem Verstorbenen die letzte Ehre zu erweisen, wurde der Leichnam am Freitag in der Leichenkapelle in Sand aufgebahrt. Zahlreiche Verwandte gingen dorthin, zündeten Kerzen an und hinterließen Beileidsbekundungen – in einigen davon war auch Geld für die Trauerfamilie hinterlegt. 

Bis zum Sonntagabend: Am helllichten Tag drang ein Unbekannter in die Leichenkapelle ein, öffnete neun Kuverts mit Beileidsbekundungen und entwendete Geld, das darin lag.

lp/D

_____________________________________________________

Ein Gespräch mit dem Betroffenen, Christian Brunner, lesen Sie in der Donnerstag-Ausgabe des Tagblatts „Dolomiten“.

stol