Donnerstag, 30. November 2017

Aktionstag „Blue Box“ und „Gewalt gegen Frauen“

Der Quästor der Quästur Bozen hat das Sozialwissenschaftliche Gymnasium und die Fachoberschule für Tourismus Bozen unter den deutschsprachigen Schulen Südtirols für eine Sensibilisierungskampagne ausgewählt.

Der Quästor der Quästur Bozen hat das Sozialwissenschaftliche Gymnasium und die Fachoberschule für Tourismus Bozen für eine Sensibilisierungskampagne ausgewählt. - Foto: Sozialwissenschaftliches Gymnasium
Badge Local
Der Quästor der Quästur Bozen hat das Sozialwissenschaftliche Gymnasium und die Fachoberschule für Tourismus Bozen für eine Sensibilisierungskampagne ausgewählt. - Foto: Sozialwissenschaftliches Gymnasium

Vertreter des Amtes für Minderjährige und Stalking der Abteilung der Kriminalpolizei, der Fahndungsabteilung und des Streifendienstes kamen in die Schulen, um den Schülern wertvolle Hintergrundinformationen zu geben sowie rechtliche Möglichkeiten und Hilfsangebote aufzuzeigen.

Am Dienstag wurde auf dem Schulgelände ein Wohnmobil der Staatspolizei aufgestellt und in „Blue Boxen“ eventuelle Meldungen oder Anzeigen (auch in anonymer Form) von Schülern sowie von Lehrpersonen entgegengenommen. Dabei hatten alle Schüler die Möglichkeit, an diesem Projekt des Ressorts für öffentliche Sicherheit teilzunehmen.

Deutliches Zeichen gegen Gewalt

Im Polizei-Wohnmobil befand sich ein multidisziplinares Team der Staatspolizei, das wertvolle Informationen erteilte und gleichzeitig Fragen der Jugendlichen und Lehrpersonen beantworteten. Es ging vor allem um Gewalt, Mobbing und Cybermobbing. Am Nachmittag haben die Experten in zwei Klassen das Gespräch mit den Schüler vertieft und weitere Informationen gegeben.

Mit dieser Sensibilisierungskampagne hat die Schule ein deutliches Zeichen gegen Gewalt im Allgemeinen und an Frauen und Jugendlichen im Besonderen gesetzt.

stol

stol