Montag, 29. April 2019

Alles, was der April zu bieten hat

An Ostern noch strahlender Sonnenschein und sommerliche Temperaturen, Ende April nun wieder Wintereinbruch mit bis zu 40 Zentimetern Neuschnee. Der April hat aber bereits in den vergangenen Jahren die ganze Spannbreite des Wetters ausgekostet.

Tief winterlich ist es derzeit in Sexten, wie man auf der Webcam-Aufnahme vom Montagmorgen sieht. - Foto: Twitter/Dieter Peterlin
Badge Local
Tief winterlich ist es derzeit in Sexten, wie man auf der Webcam-Aufnahme vom Montagmorgen sieht. - Foto: Twitter/Dieter Peterlin

Im Jahr 1998 wurden 11 Grad Celsius gemessen, 2012 ganze 30 Grad Celsius: Wie wechselhaft der April sein kann, zeigen die Zahlen von Landesmeteorologe Dieter Peterlin. Mit 12 Grad Celsius in der Landeshauptstadt liegt der vergangene Weiße Sonntag eher im kühleren Bereich.

Mit den kühlen Temperaturen kamen aber auch Schneefälle – auf der Rossalm in Prags etwa lag mit 70 Zentimetern so viel Schnee, wie den ganzen Hochwinter über nicht. Noch mal 10 Zentimeter mehr liegen auf den Rotwandwiesen oberhalb von Sexten.

Der Montag verläuft zunächst noch trüb, im Tagesverlauf lockert es jedoch auf und die Sonne setzt sich gebietsweise durch. Es weh jedoch starker Nordwind. Bis Mittwoch werden die Wolken weniger, der Wind lässt nach und die Temperaturen steigen auf 16 bis 23 Grad Celsius.

stol

stol