Freitag, 08. September 2017

Alzheimer Fest 2017 am Varese See

Vom Freitag bis Sonntag vergangener Woche hat in Gavirate am Varese See das Alzheimer Fest 2017 stattgefunden. Eine Veranstaltung für diejenigen, die anwesend sind, aber doch distanziert.

Vom 1. bis 3. September fand das Alzheimer-Fest am Varese See statt.
Badge Local
Vom 1. bis 3. September fand das Alzheimer-Fest am Varese See statt. - Foto: © STOL

Die 3 Tage andauernde Veranstaltung wurde von der italienischen Vereinigung für Psychotherapie organisiert. Musik, Essen, Kunst, Medizin, viele Aktivitäten und das süße Nichtstun lockten zahlreiche Menschen als Chance für Begegnungen und Emotionen zum Alzheimerfest.

Langzeitkrankenhaus Firmian daran beteiligt

Neben den verschiedenen Theateraufführungen, kreativen Workshops, musikalischen Darbietungen und medizinisch-wissenschaftlichen Vorträgen über Alzheimer Krankheit, die in diesen 3 Tagen folgten, fand auch das Projekt "ARTEVA" seinen Platz.

Das Langzeitkrankenhaus Firmian beteiligte sich im Rahmen dieses Projektes von Guido Morgavi, Ergotherapeut des Gebäudes, an der ersten Ausgabe des Festes.

Weg voller Überraschungen

Rund um ein Haus aus 52 Apfel-Kisten entstand ein Weg voller Überraschungen, Bepflanzungen, Fotos, Gemälde und Musik, der den Besuchern des Alzheimer Festes präsentiert wurde.

„ARTEVA“ wurde schnell zu einem Treffpunkt, aber auch zur Förderung und Austausch der täglichen Arbeit in Firmian.

Viel Kraft und Geduld gefragt

„Einen an Alzheimer-erkrankten Menschen zu pflegen, braucht viel Kraft und Geduld. Man ist aber nicht allein“, sagt der Sanitätsdirektor, Dr. Thomas Lanthaler.

Auch der koordinierende Sanitätsdirektor des Gesundheitsbezirkes Bozen, Dr. Roland Döcker, unterstrich den Erfolg dieser Initiative und die Bedeutung, dieses Thema in der Gesellschaft zu fördern.

stol 

Einen Moment Bitte - das Video wird geladen

stol