Donnerstag, 26. September 2019

Arabisch im Weltall - Raumschiff bringt Verstärkung zur ISS

Auf der Internationalen Raumstation ISS wird in den nächsten Tagen auch Arabisch gesprochen: Mit Hazza al-Mansouri ist am Mittwoch der erste Raumfahrer der Vereinigten Arabischen Emirate für einen kurzen Aufenthalt zum Außenposten der Menschheit gestartet. Die Sojus-Rakete hob planmäßig vom Weltraumbahnhof Baikonur in Kasachstan ab, wie die russische Raumfahrtbehörde Roskosmos mitteilte.

Hazza al-Mansouri (links) flog als erster Araber zur ISS. - Foto: NASA
Hazza al-Mansouri (links) flog als erster Araber zur ISS. - Foto: NASA

stol