Dienstag, 12. Dezember 2017

Ariane-Rakete mit vier neuen Galileo-Satelliten gestartet

Eine Ariane-5-Rakete mit vier neuen Satelliten für das europäische Navigationssystem Galileo ist ins All gestartet. Die Trägerrakete hob am Dienstagabend MEZ vom Weltraumbahnhof Kourou in Französisch-Guyana in Südamerika ab. Bis alle Satelliten ausgesetzt sind, sollte die Mission knapp vier Stunden dauern.

Die Ariane-Rakete ist mit vier neuen Galileo-Satelliten gestartet.
Die Ariane-Rakete ist mit vier neuen Galileo-Satelliten gestartet. - Foto: © APA/DPA

stol