Dienstag, 01. Mai 2018

ASGB fordert "Aufschwung für alle"

Bei der traditionellen 1.-Mai-Feier des Autonomen Südtiroler Gewerkschaftsbundes (ASGB) wurde am Dienstag in Völs ein Aufschwung für alle gefordert. Denn die Wirtschaft erlebt einen Aufschwung, was auch gut ist. Diesen Aufschwung sollten die Arbeitnehmer aber auch in ihren eigenen Geldtaschen spüren.

Die ASGB-Feier in Völs war gut besucht. Foto: fm
Badge Local
Die ASGB-Feier in Völs war gut besucht. Foto: fm

ASGB-Chef Tony Tschenett forderte unter anderem eine Erneuerung der längst verfallenen Kollektivverträge im öffentlichen Sektor, spürbare Lohnerhöhungen für Arbeitnehmer, Entlastungen für Familien und Verbesserungen in Sachen EEVE.

"Die Elternzeitregelung in der Privatwirtschaft muss jener im öffentlichen Dienst angeglichen werden", betonte Tschenett.

Landeshauptmann Arno Kompatscher betonte ebenfalls, dass "die Reallöhne steigen müssen".

stol

Einen Moment Bitte - das Video wird geladen

stol